Digital Life 

Vorsicht! So gewinnen Hacker ganz leicht die Kontrolle über dein Android-Gerät

Aufgepasst, dein Android-Gerät ist in Gefahr – laut Google bedroht eine Sicherheitslücke dein Telefon.
Aufgepasst, dein Android-Gerät ist in Gefahr – laut Google bedroht eine Sicherheitslücke dein Telefon.
Foto: Pixabay
Eine manipulierte PNG-Datei ermöglicht es Hackern, Schadsoftware auf dein Android-Smartphone einzuschleusen. Wir zeigen dir, wie du dich schützt.

Drei schwere Sicherheitslücken ermöglichen es Angreifern, unbemerkt, mithilfe von PNG-Bilddateien Schadsoftware in den Android-Smartphone einzuschleusen oder sogar vollständig die Kontrolle über das Gerät zu übernehmen. Das kannst du nun tun.

Sicherheit ab Android 7.0 gefährdet

Die Information über die drei aktuellen Sicherheitslücken (CVE-2019-1986, CVE-2019-1987, CVE-2019-1988) geht aus Googles aktuellem Android Security Bulletin hervor. Demnach sind Geräte ab Android 7.0 von der Sicherheitslücke betroffen, der aktuelle Sicherheits-Patch für Februar soll das Problem beheben.

Es ist unklar, ob die Sicherheitslücken bereits aktiv von Angreifern genutzt wurden. Laut Google liegen keinerlei entsprechende Berichte vor. Aus Sicherheitsgründen veröffentlichte man aber dennoch vorerst keine technischen Details, um Nachahmern die Arbeit zu erschweren.

So kannst du dein Android-Gerät schützen

Das Problem dürfte Hacker News zufolge aber auf Fehler in Android-Komponenten zurückzuführen sein, die für die Darstellung von PNG-Dateien verantwortlich sind. Android-Nutzer sollten bei Verfügbarkeit rasch das Sicherheitsupdate installieren. Um immer auf der sicheren Seite zu bleiben, solltest du dich auch über diese 5 Grundregeln für Android-Sicherheit informieren.

Video: Android-Patchday: Google schließt 103 Sicherheitslücken

Neben den drei PNG-Bugs hat Google mit dem aktuellen Sicherheits-Patch acht weitere als kritisch eingestufte Sicherheitslücken geschlossen. Insgesamt wurden 42 Sicherheitsprobleme behoben, darunter zahlreiche Hersteller-spezifische Bugs, beispielsweise bei Qualcomm- und Nvidia-Hardware.

Google muss seinem Betriebssystem Android immer wieder Sicherheitspatches verpassen, denn es finden sich häufig neue Mängel. So scheinen nun nicht einmal mehr Passwort-Manager vor den böswilligen Phishing-Apps sicher zu sein. Doch nicht nur Google hat mit Sicherheitslücken zu kämpfen: Auch der Chat-Nachrichtendienst WhatsApp ist von Bugs bedroht, die deine Erinnerungen gefährden.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen