Digital Life 

Sag dem "Guten Morgen"-Gruß auf deinem iPhone gute Nacht

Nervt dich der "Guten Morgen"-Gruß auf dem iPhone? Du kannst etwas dagegen tun.
Nervt dich der "Guten Morgen"-Gruß auf dem iPhone? Du kannst etwas dagegen tun.
Foto: imago/Westend61
Wenn dir dein iPhone "Guten Morgen" wünscht, ist das nett – oder total nervig. Willst du das Widget ausstellen, befolg diese Schritte.

Gehörst du auch zu den Morgenmuffeln, die erst einmal zwei Stunden Zeit brauchen, um überhaupt ansprechbar zu sein? Dann spürst du vielleicht auch die Wut in dir hochkochen, wenn dein iPhone dir auf dem Sperrbildschirm einen "Guten Morgen" wünscht. Jetzt mal ehrlich: Manche Morgen sind einfach nicht gut. Gott sei Dank gibt es eine Möglichkeit, den lästigen "Guten Morgen"-Gruß auf dem iPhone zu deaktivieren.

"Guten Morgen"? iPhone, lass das

Das "Guten Morgen"-Widget ist eines der Features, die Apple quasi heimlich mit iOS 12 auf die iPhone-Sperrbildschirme brachte. Dazu gehört außerdem noch eine Wetteranzeige. Außer in einem Ankündigungsvideo zur Entwicklerkonferenz WWDC 2018 erwähnte der Konzern die Funktion kaum (spul unten bis zur Minute 45 vor). Sicherlich mögen einige User sie auch nützlich finden. Und für diejenigen, die den "Guten Morgen"-Gruß auf dem iPhone loswerden wollen, gibt es immerhin eine Lösung.

Video: WWDC 2018 – das stellt Apple alles vor

So deaktivierst du "Guten Morgen" auf dem iPhone

Zunächst einmal ist es gut zu wissen, dass die "Guten Morgen"- und die Wetteranzeige nur auf deinem iPhone-Sperrbildschirm erscheinen, wenn du ein anderes iOS-Feature verwendest: die "Schlafenszeit" im "Nicht stören"-Modus. Mit dieser Funktion stört dich dein iPhone nachts nicht mehr und sie führt dazu, dass jeden Morgen, Nachmittag und Abend die Grußworte auftauchen. Das ist natürlich auch davon abhängig, wann du schläfst, schließlich hat nicht jeder einen 9-to-5-Job.

Die Grußformel zu deaktivieren, ist simpel: Nutz den "Nicht stören"-Modus nicht in Kombination mit der "Schlafenszeit".

  • Öffne die "Einstellungen" auf deinem iPhone.
  • Tipp auf "Nicht stören" und leg den Schalter bei "Schlafenszeit" um auf Aus.

Das Gute: So kannst du den "Nicht stören"-Modus weiterhin verwenden. Du wirst fortan nur einfach nicht mehr mit einer "Guten Morgen"-iPhone-Begrüßung geweckt. Beachte jedoch, dass die "Schlafenszeit"-Funktion auch deinen Bildschirm dimmt und dass Benachrichtigungen dadurch sofort ans Benachrichtigungs-Center weitergeleitet werden. Wenn du "Schlafenszeit" deaktivierst, werden diese Funktionen auch für "Nicht stören" ausgeschaltet. Anrufe und Benachrichtigungen bleiben aber wie gewohnt stumm.

Mehr iPhone-Tipps für Morgenmuffel

Hat dich das Deaktivieren des "Guten Morgen"-Grußes auf dem iPhone überzeugt, wirst du dich freuen, dass es noch andere Tipps und Tricks gibt, die deinen digitalen Start in den Tag verbessern: Zum Beispiel kannst du deine Wecker-Töne am Handy ändern. Außerdem haben wir Tipps für den Fall, dass der iPhone-Wecker nicht klingelt und weitere nützliche iPhone-Tricks für dich.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen