Digital Life 

Deine Google+-Einträge könnten öffentlich archiviert werden: Das kannst du dagegen tun

Willst du nicht, dass deine Einträge bei Google+ öffentlich archiviert werden, tu etwas dagegen.
Willst du nicht, dass deine Einträge bei Google+ öffentlich archiviert werden, tu etwas dagegen.
Foto: imago/Photo Science Library
Google+ wird am 2. April Vergangenheit sein. Deine Posts dort allerdings nicht unbedingt. Einige davon könnten nämlich bald für die Öffentlichkeit gespeichert werden, wenn du nicht aktiv wirst.

Dem wenig erfolgreichen sozialen Netzwerk Google+ wird am 2. April endgültig der Stecker gezogen. Einige deiner alten Posts auf der Plattform könnten dagegen noch länger im Netz verweilen und sogar öffentlich verfügbar bleiben. Sie sollen online archiviert werden.

"Internet Archive" sichert Einträge auf Google+

Wie heise berichtet, ist einem Reddit-Post zu entnehmen, dass das Internet Archive und das ArchiveTeam damit begonnen hätten, Einträge von Google+ zu sichern. Dies ist Teil der Maßnahmen beider Gruppen, digitale Backups von Webseiten zu schaffen, die sonst verloren gingen.

Bei der gegenwärtigen Archivierung von Google + liegt die Betonung zwar auf "öffentlichen" Posts – private und gelöschte Inhalte werden nicht gespeichert – willst du allerdings nicht, dass deine Einträge für immer verfügbar sind, solltest du etwas dagegen tun.

Das kannst du gegen die Archivierung deiner Google+-Daten tun

  • Logge dich in das Google-Konto ein, das mit deinem Google+-Profil verknüpft ist und öffne Google+.
  • Öffne die Einstellungen des Profils.
  • Scroll bis zum Ende und klick auf "Google+-Profil löschen".
  • Gib dein Passwort zur Identifizierung ein und folge anschließend der Anleitung.

Keine Angst, wenn du dein Konto bei Google+ löschst, bedeutet das nicht, dass du auch deinen Goole-Account entfernst. Eine alternative Vorgehensweise wäre es auch, alle deine öffentlichen Posts und Informationen einzeln zu löschen. Auch dazu musst du eingeloggt sein. Klick einfach auf das Drei-Punkte-Menü an deinen Einträgen und wähle "löschen".

Löschung bei Google+ ist keine Garantie für Nicht-Speicherung

Bedenke trotzdem, dass das Entfernen deines Kontos oder deiner Posts bei Google+ nicht garantiert, dass deine Einträge nicht archiviert werden. War das Internet Archive schneller als du, kann du aber immerhin noch über das entsprechende Formular auf der Webseite darum bitten, diese aus dem Archiv zu löschen.

Das gemeinnützige Projekt "Internet Archive" wurde 1996 gegründet und sammelte bisher schon Milliarden von Webseiten, die nicht mehr online zu finden sind, aber auch Bücher, Musik, Videos und im Browser spielbare Games.

Deine Google+-Daten zu sichern, um sie weiterhin privat zur Verfügung zu haben, ist übrigens auch möglich.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos auf futurezone.de