Digital Life 

5 Internet-Milliardäre, von denen du noch nie gehört hast

Das Internet hat einige Menschen reich gemacht. Wir zeigen dir fünf Internet-Milliardäre, die du noch nicht kennst (Symbolbild).
Das Internet hat einige Menschen reich gemacht. Wir zeigen dir fünf Internet-Milliardäre, die du noch nicht kennst (Symbolbild).
Foto: imago images / Panthermedia
Bezos, Zuckerberg und Co. kennt jeder. Es gibt aber noch weit mehr Milliardäre, die ihren Reichtum dem Netz zu verdanken haben. Wir stellen dir fünf von ihnen vor.

Mehr als 2.000 Milliardäre zählte das amerikanische Wirtschaftsmagazin Forbes für das Jahr 2018. Diese Superreichen verfügten insgesamt über ein Vermögen von rund 9 Billionen Dollar. Immerhin fünf der zehn reichsten Menschen der Welt machten ihr Vermögen demnach mit Software, Internethandel oder Social Media.

Diese Tech-Milliardäre kennst du noch nicht

Doch in der Liste extrem reicher Menschen tummeln sich nicht nur bekannte Tech-Milliardäre wie Jeff Bezos oder Mark Zuckerberg. Es gibt auch Internet-Unternehmer, die es zu Milliardären gebracht haben, von denen du noch nie gehört hast. Wir stellen dir fünf von ihnen vor.

#1: Daniel Lorentzon

Geschätztes Vermögen: rund 2,9 Milliarden Dollar

Unternehmen: Gemeinsam mit Daniel Ek gründete Lorentzon eines des erfolgreichsten Internet-Unternehmen der vergangenen Jahre. Den Streamingdienst Spotify nutzen seitdem Millionen Menschen auf der ganzen Welt und machten den Schweden so zu einem Internet-Milliardär.

#2: Ralph Dommermuth

Geschätztes Vermögen: 3,5 Milliarden Dollar

Unternehmen: Ralph, wer? Nur die wenigsten dürften diesen deutschen Internet-Milliardär kennen. Dabei gründete er ein durchaus erfolgreiches Unternehmen. Entstanden 1988, entwickelte sich sein Unternehmen 1&1 ab 1996 zu einem Internetprovider und ging nur wenige Jahre danach als erste deutsche Internetfirma auch an die Börse.

#3: Brian Acton

Geschätztes Vermögen: 3,6 Milliarden Dollar

Unternehmen: 2009 gründete Acton gemeinsam mit einem Kollegen ein Unternehmen, das unsere Art miteinander zu kommunizieren für immer ändern sollte. Die Rede ist natürlich von WhatsApp, dem Messaging-Service, der später für sagenhafte 19 Milliarden Dollar von Facebook übernommen worden ist und Acton damit steinreich machte.

#4: Juri Borissowitsch Milner

Geschätztes Vermögen: 3,6 Milliarden Dollar

Unternehmen: Er gilt als der russische Mark Zuckerberg und wurde wohl vor allem durch sein frühes Investment in Facebook zum Internet-Milliardär. Neben seinen Anteilen am Zuckerberg-Imperium, beherrscht der Unternehmen eigenen Angaben zufolge 70 Prozent des russischen Internetmarkts, unter anderem mit dem Facebook-Klon "Vkontakte".

#5: Mark Scheinberg

Geschätztes Vermögen: 4,5 Milliarden Dollar

Unternehmen: Dass es nicht immer Software oder Social Media sein muss um Internet-Milliardär zu werden, haben auch die anderen Kandidaten unserer Übersicht schon gezeigt. Auch Scheinberg verdankt seinen immensen Reichtum zwar dem Netz, setzte dabei aber auf ein anderes Pferd als Zuckerberg & Co. Er gründete 2011 die Plattform pokerstars.com, die heute mit 100 Millionen Nutzern immer noch sehr erfolgreich ist.

Nicht nur Europa und die USA können mit Tech-Milliardären glänzen. Hier sind fünf Tech-Milliardäre aus China, von denen du noch nie gehört hast.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos auf futurezone.de