Digital Life 

Keine Schnäppchen mehr: Sind die Zeiten von Billigflügen bald vorbei?

Billigflieger machten durch günstige Flugpreise Minus.
Billigflieger machten durch günstige Flugpreise Minus.
Foto: imago images/Marius Schwarz
Kurz ein Wochenendtrip nach London oder ein spontaner Tagesausflug nach Mailand: Solche Reisen könnte bald wieder teurer werden.

Ryanair, Easyjet, Eurowings und Co. machen es uns mit ihren Flugpreisen einfach einmal schnell irgendwo hinzufliegen. Doch die Zeiten von Billigflügen sollen bald vorbei sein. Denn Fliegen soll wieder teurer werden.

Billigflüge, adé: Wird fliegen teurer?

Fluggesellschaften wie die Lufthansa haben es nicht leicht, wenn Reiseliebhaber nach preiswerten Flügen Ausschau halten. Deutschlands größte Fluggesellschaft musste dadurch oft einstecken und machte in den ersten drei Monaten dieses Jahres einen Verlust von 336 Millionen Euro.

Nun wagte Lufthansa-Finanzvorstand Ulrik Svensson eine Prognose, die rosigere Zeiten für sein Unternehmen prophezeite: Fliegen soll teurer werden. Und die Zeichen sprechen dafür.

Billigflieger gingen sogar pleite

Für Fluggäste war es das reinste Schnäppchen in den vergangenen Monaten für nur wenige Euro durch Europa zu jetten. Davon profitierten zwar die Kunden, allerdings hatten die Airlines nichts davon. Gerade die Billigfluggesellschaften wie Ryanair und Easyjet rutschten dadurch ins Minus. Germania und Wow Air gingen sogar pleite.

Die Lufthansa selbst hatte mit ihrer Billigtochter Eurowings ebenfalls mit Problemen zu kämpfen. Die Durchschnittserlöse dort gingen im ersten Quartal 2019 um 8,5 Prozent zurück. Für die Luftbranche kommt außerdem hinzu, dass die Öl- und Kerosinpreise aktuell wieder anziehen. Auf Dauer werden daher auch Billigflieger ihre Preise nicht mehr so niedrig halten können, wenn sie nicht nur Verluste machen wollen.

So riskant ist das Handy im Flieger wirklich
So riskant ist das Handy im Flieger wirklich

Flugpreise werden wieder steigen

Zwar werden die Billigflieger nicht unbedingt auf Wachstum setzen, trotzdem wird es wohl weniger Angebote für günstige Flugtickets geben. Die Nachfrage nach solchen Schnäppchen wird aber vermutlich weiterhin bestehen. Die Preise sollen dennoch steigen.

"Schnäppchen wie für zehn Euro nach Mallorca sind dann endlich weg", sagte ein führender Manager einer Fluglinie der Wirtschaftswoche. Dieser Meinung ist auch Svensson.

Wenn du aber weiterhin günstig um die Welt fliegen möchtest, haben wir einige Tricks zusammengestellt, wie du dauerhaft günstig buchen kannst. Außerdem kannst du auch mit Google Flights auf Schnäppchenjagd für dein nächstes Flugticket gehen.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen