Digital Life 

Phishing-Betrüger werfen ein Auge auf 1&1-Kunden

Die Verbraucherzentrale warnt derzeit Kunden vor 1&1-Phishing.
Die Verbraucherzentrale warnt derzeit Kunden vor 1&1-Phishing.
Foto: imago images/Schöning
Die Betreffzeile "Inaktivitäts Prüfung – Mögliche Deaktivierung" dürfte zuletzt vorrangig 1&1-Kunden erreicht haben. Unser Tipp: Lass die Finger davon.

Der deutsche Internetdienstanbieter 1&1 Ionos ist vor allem für seine Webhosting- sowie DSL-Produkte bekannt und erfreut sich einer großen Zahl von Kunden. Diese sollten nun jedoch besonders auf der Hut sein, denn die Verbraucherzentrale warnt derzeit vor 1&1-Phishing. Eine Betreffzeile sticht dabei besonders ins Auge: "Inaktivitäts Prüfung – Mögliche Deaktivierung".

1&1-Phishing: So bleibst du sicher

"Liebe/r Kundin/e", beginnt die vermeintliche E-Mail des Kundenservice des Anbieters. "1&1 arbeitet fortlaufend daran sicherer und benutzerfreundlicher zu werden. Im Jahr 2018 wurden allein in Deutschland 3,8 Millionen Neuregistrierungen erfasst. Dies macht uns natürlich sehr stolz." Du merkst: Die Betrüger haben sich hier besonders viel Mühe gegeben, seriös und glaubwürdig zu wirken.

Im weiteren Verlauf erklärt der Absender, 1&1 sei "dazu gezwungen interaktive E-Mail Konten zu Löschen". Hier könntest du bereits etwas stutzig werden. Denn neben einigen Rechtschreibfehlern wird der Empfänger darum gebeten, einem Button zu folgen, der sich unter der E-Mail befindet. Durch die Drohung, das Konto würde bei Nicht-Klicken deaktiviert, werden die Opfer unter Druck gesetzt. Lass dich aber nicht verunsichern, es handelt sich hierbei um einen Fake.

Ignoriere die E-Mail also am besten, lösche sie oder wende dich direkt an den echten Kundenservice, um ihn auf das 1&1-Phishing aufmerksam zu machen. Wir informieren dich übrigens stets über die neuesten Updates zum DHL-Phishing. Ansonsten bleibst du mit dem Phishing-Radar der Verbraucherzentrale NRW auf dem Laufenden.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen