Digital Life 

Das Update auf Android 10 kommt – allerdings nur für diese Handys

Ein Android-Update auf Android 10 ist bald möglich. Allerdings nicht für jeden.
Ein Android-Update auf Android 10 ist bald möglich. Allerdings nicht für jeden.
Foto: imago/Christian Ohde
Die Aktualisierung auf Googles Android 10 steht bevor. Doch trotz aller Vorfreude wird nicht jeder Besitzer eines Android-Handys das neue Betriebssystem auch nutzen können.

Wenn Google das Android-Update auf Android 10 veröffentlicht, wird sich wieder einiges ändern. Die neueste Betriebssystem-Version bringt zusätzliche Funktionen und Features, auf die Fans zum Teil schon sehr lange gewartet haben. Einen Haken gibt es dennoch: Android 10 wird nur für ausgewählte Handys ausgerollt. Gehört deines dazu?

Android-Update: Diese Handys bekommen Android 10

Zwar steht noch nicht genau fest, wann das Android-Update auf Android 10 genau erfolgt, erste Handy-Hersteller haben Netzwelt zufolge jedoch bereits bestätigt, dass ihre Geräte damit nachgerüstet werden. Darunter sind auch ältere Handys aus dem Jahr 2017.

Zusätzlich gibt es eine Menge Handys, für die eine solche Bestätigung zwar noch nicht vorliegt, die jedoch mit hoher Wahrscheinlichkeit mit dem Android-Update versorgt werden. Dazu zählen die folgenden Smartphones:

  • Asus ZenFone 5Z
  • Asus ZenFone 6
  • Essential PH-1
  • Google Pixel (XL)
  • Google Pixel 2 (XL)
  • Google Pixel 3 XL
  • Google Pixel 3a XL
  • Honor 10
  • Honor 8X
  • Honor Magic 2
  • Honor View 20
  • HTC U11 Life
  • LG G8 ThinQ
  • LG G8s ThinQ
  • Motorola Moto G7
  • Motorola Moto G7 Play
  • Motorola Moto G7 Plus
  • Motorola Moto G7 Power
  • Motorola One
  • Motorola One Vision
  • Nokia 3.1
  • Nokia 6 7.0.0
  • Nokia 6.1
  • Nokia 6.1 Plus
  • Nokia 7 Plus
  • Nokia 7.1
  • Nokia 8 Sirocco
  • Nokia 8.1
  • OnePlus 5
  • OnePlus 5T
  • OnePlus 6
  • OnePlus 6T
  • OnePlus 6T McLaren Edition
  • OnePlus 7
  • Samsung Galaxy A6 (2018)
  • Samsung Galaxy A6 Plus (2018)
  • Samsung Galaxy A7 (2018)
  • Samsung Galaxy A9 (2018)
  • Samsung Galaxy Note 9
  • Samsung Galaxy S10
  • Samsung Galaxy S10 5G
  • Samsung Galaxy S10+
  • Samsung Galaxy S10e
  • Samsung Galaxy S9
  • Samsung Galaxy S9 Plus
  • Sony Xperia XZ3
  • Xiaomi Mi 9
  • Xiaomi Mi A2 lite
  • Xiaomi Mi Mix 3 5G
  • Xiaomi Pocophone F1

Huawei und Android 10? So steht es um das Android-Update

Aufgrund des Handelskrieges zwischen den USA und China, wird Huawei ab dem 19. August keine Android-Updates für neue Handys bekommen. Der Hersteller selbst plant dennoch, einen großen Teil seiner Handys mit Android 10 versorgen. Die folgenden Handy bekommen dann die neue Nutzeroberfläche EMUI 10, die auf Android 10 basiert:

  • Huawei Mate 10
  • Huawei Mate 10 Pro
  • Huawei Mate 20
  • Huawei Mate 20 Pro
  • Huawei Mate 20 X
  • Huawei P smart 2019
  • Huawei P smart Z
  • Huawei P smart+ 2019
  • Huawei P20
  • Huawei P20 Pro
  • Huawei P30
  • Huawei P30 lite
  • Huawei P30 Pro
  • Huawei Porsche Design Mate 20 RS
  • Huawei Porsche Design Mate 10

Noch vor dem Android-Update: Hol dir die Android 10 Betaversion

Willst du jetzt schon einen Blick auf Googles Android 10 werfen, kannst du das ganz einfach tun: Du musst nur ein Android-Update auf die aktuellste Beta-Version installieren. Auch das geht allerdings nur, wenn du eines von ausgewählten Handy-Modellen besitzt.

Android 10: Ist dein Handy wenigstens für die Beta zugelassen?

Google hatte die erste Beta-Version für Android 10 schon im März für Entwickler und Early Adopters freigegeben, damals allerdings nur für die hauseigenen Pixel-Handys.

Inzwischen ist bereits die finale 6. Beta-Version für Android 10 erschienen, auch diese könnte allerdings immer noch anfällig für Fehler sein. Außerdem enthält sie womöglich noch nicht alle Funktionen, die das fertige Betriebssystem am Ende vorweisen wird.

Zum Glück hat sich auch etwas an der ursprünglichen Beschränkung auf Pixel-Handys geändert. Aktuell kannst du das Android-Update auf die Android 10-Beta nämlich auch herunterladen, wenn du eines der folgenden Geräte besitzt:

  • Asus ZenFone 5Z
  • Essential PH-1
  • Huawei Mate 20 Pro
  • LG G8 ThinQ
  • Nokia 8.1
  • OnePlus 6T
  • Oppo Reno
  • Realme 3 Pro
  • Sony Xperia XZ3
  • Tecno Spark 3 Pro
  • Vivo's X27
  • NEX S
  • NEX A
  • Xiaomi's Mi Mix 3 5G
  • Xiaomi Mi 9

So installierts du die Android 10-Beta

Es gibt zwei verschiedene Seiten, über die du die aktuelle Version von Googles Android Q-Beta herunterladen könnt. Besitzt du beispielsweise ein Google Pixel-Handy, gehst du zur Android-Beta-Seite.

  • Achte darauf, dass du mit dem gleichen Google-Konto angemeldet bist, für das du auch dein Handy registriert hast.
  • Ist das der Fall, wird dein Handy automatisch in der Kategorie "Geräte" gelistet.
  • Klick auf "Opt-in", um dich anzumelden.
  • Ruf danach auf deinem Handy Einstellungen > System > Erweitert > System-Updates auf.

Laut Google dauert es bis zu 24 Stunden, um den Download des Android-Updates auf die Android 10-Beta zu erhalten.

Besitzt du kein Google Pixel-Handy, geh zur Android-Beta-Seite für Entwickler.

  • Wähl dein Handy-Modell in der Liste aus und klick auf "Get the Beta".
  • Lad die Software herunter.

Diese Android 10-Funktionen erwarten dich unter anderem

Hast du das Android-Update auf die Android 10-Beta endlich herunterladen können, freu dich auf die folgenden Features.

#1 Dark Mode für Android

Android 10 führt den Dark Mode übergreifend für die gesamte Android-Benutzeroberfläche und einige der vorinstallierten Apps ein. Um diesen zu aktivieren, rufe

  • Einstellungen > Bildschirm > Theme > Dark auf.

Weil du dadurch kannst du unter anderem deine Batterie schonen kannst, ist der Dark Mode auch Teil des Akku-Spar-Programms.

  • Einstellungen > Akku > Akku sparen

Schon Android 9 sollte deinem Handy-Akku übrigens gut tun.

#2 Neue Gestenkontrolle

Auch mit Android 10 kommt die Gestensteuerung, die das traditionelle Button-System ablöst.

So aktivierst du sie:

  • Einstellungen > System > Bewegungen > System-Navigation > Volle Gesten-Navigation

#3 Smarte Antworten

Für Messenger-Apps wie WhatsApp, Signal, den Facebook Messenger etc. hält Android 10 schlaue, automatisierte Antworten bereit. Diese sollen auf Grundlage deiner Gewohnheiten vorhersagen, wie du antworten würdest, um dir das Schreiben noch bequemer zu machen. Extra aktivieren musst du diese Funktion nicht.

Fazit: Starte den Download und entdecke das neue Android

Android 10 beziehungsweise Android Q steht als fertiges Android-Update noch nicht ganz in den Startlöchern, es ist immerhin aber schon halbwegs sicher, welche Handys die Software am Ende tatsächlich bekommen werden. In der Zwischenzeit kannst du dich jetzt schon mit der finalen sechsten Version der Beta beschäftigen und einen ersten Blick auf Googles neues Betriebssystem werfen. Dazu kommen spannende neue Funktionen, die du als einer der Ersten ausprobieren kannst.

Was kommt nach dem Android 10-Test? Wir verraten dir, welche Samsung Handys und Tablets sich auf Android Q freuen können. Um generell zu erkennen, ob du schadhafte Handy-Apps auf deinem Android-Gerät hast, gibt es übrigens ein einfaches Tool.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen