Digital Life 

Diese App legt dein Samsung-Handy einfach lahm

Nur zwei Zeilen Code und dein Samsung-Handy ist nicht mehr zu gebrauchen.
Nur zwei Zeilen Code und dein Samsung-Handy ist nicht mehr zu gebrauchen.
Foto: imago/Photo Alto
Ein Sicherheitsforscher will einen einfachen Trick entdeckt haben, mit dem sich Samsung-Handys und Tablets einfach per App außer Gefecht setzen lassen.

Der französische Sicherheitsexperte Robert Baptiste behauptet, einen Weg gefunden zu haben, über den er nahezu jedes gegenwärtige Samsung-Gerät temporär lahmlegen kann. Die Handys und Tablets würden durch einen Hack dazu gezwungen, den sogenannten Knox-Sicherheitscontainer zu sperren und den User zurück zum Startbildschirm zu schicken.

Samsung-Handys und Tablets mit nur zwei Zeilen Code gehackt

Glaubt man Baptiste lassen sich die Samsung Handys und Tablet per App manipulieren, die er entwickelt und als Beweis auf Github gepostet hat. Nötig waren dafür angeblich lediglich zwei Zeilen Code, um einige ungeschützte Parameter in einer anderen Samsung-Systemdatei zu ändern. Diese würden anschließend den Knox-Container beeinträchtigen.

In seinem Blogpost "Wie man alle Samsung-Handys funktionsunfähig macht" schreibt er: Das Gerät wird funktionsunfähig aufgrund dieses lokalen DoS (denial of service). Jedesmal wenn das Opfer die (Knox) "Gesicherter Ordner"-App öffnet, wird der Container gesperrt, und immer dann, wenn er versucht, sein Handy zu nutzen, wird er zum Startbildschirm umgeleitet."

Handys nicht wirklich außer Gefecht gesetzt

Betrachtet man es genau, werden Samsung-Handys und Tablets durch diesen Hack nicht gänzlich unbrauchbar gemacht. Die Geräte sind weiterhin in Betrieb, der User kann sie nur nicht mehr benutzen.

Dazu kommt, so Baptiste, dass seine schadhafte App, oder jeder Nutzer mit Zugang zu dem betroffenen Gerät, zudem Admin-Rechte benötigte, um die Attacke auszuführen.

Das tust du, um den Samsung-Hack zu umgehen

Für den Fall, dass dein Samsung-Handy oder Tablet von eben diesem Hack betroffen sein sollte, kannst du mit dem Android-Neustart im abgesicherten Modus Abhilfe schaffen.

Aufgrund dieser möglichen Maßnahme betrachtet Samsung den Trick Baptiste zufolge wohl auch nicht als Sicherheitslücke. Gegenüber dem Sicherheitsforscher habe Samsung geäußert, man sehe keine/ kleine Auswirkungen auf die Sicherheit.

Das macht Samsungs Knox

Samsung Knox läuft im Hintergrund deines Handys und Tablets. Die Funktion ist dafür gedacht, deine Nutzerdaten zu schützen und überprüft deshalb unter anderem regelmäßig, ob es unrechtmäßige Veränderungen in Bezug auf deinen Betriebssystem-Kernel gibt. Im Hintergrund hat die App außerdem einen Blick darauf, ob Apps versuchen, auf ebendiesen zuzugreifen.

Der Knox-Sicherheitscontainer wurde von Samsung 2014 mit dem Galaxy S4 eingeführt. Er ist Bestandteil der meisten Handys, Tablets und Smart Watches des Herstellers.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen