Digital Life 

Schluss mit verwackelten Fotos: Versteckter Trick bei der iPhone-Kamera

Fotografieren wie die Profis: Mit dieser einfachen Funktion deiner iPhone-Kamera.
Fotografieren wie die Profis: Mit dieser einfachen Funktion deiner iPhone-Kamera.
Foto: imago images/Westend61
Smartphone-Kameras mögen noch so gut sein. Bei Action-Fotos stoßen Nutzer dennoch an ihre Grenzen und die Gefahr eines verwackelten Fotos ist groß. Wie gut, dass wir diesen praktischen Trick in petto haben.

Egal, wo du dich befindest, das Handy ist schnell gezückt, wenn du ein Foto machen möchtest. Das stellt auch den wesentlichen Vorteil zu unhandlichen Spiegelreflex- oder größeren Systemkameras dar. Ein grundlegender Nachteil ist jedoch, dass die Qualität, gerade bei Actionfotos, immer noch enorm einbüßen muss – vor allem bei älteren iPhone-Modellen. Es gibt jedoch einen simplen Trick, wie du zumindest die Trefferquote für ein scharfes Foto beim Apple-Handy enorm steigern kannst: Diese Funktion deiner iPhone-Kamera lohnt sich.

Praktische Serienfunktion bei iPhone-Kamera

Das Feature umfasst den sogenannten Burst- oder Serienmodus der Kamera deines iPhones. Da du ihn nicht wie die anderen Modi ("Foto", "Quadrat", "Pano" etc.) bei deinem Handy einstellen kannst, hast du ihn bestimmt bisher übersehen. Dabei funktioniert er eigentlich noch viel leichter. Hier erfährst du, wie.

Um den praktischen Trick beim Fotografieren anzuwenden, musst du lediglich ein paar wenige Schritte durchführen. Gerade, wenn sich dein Fotomotiv bewegt, du Menschen beim Sport oder Tanzen aufnehmen möchtest, reicht ein einziges Bild einfach nicht. Das traurige Ende vom Lied ist sonst meistens, dass das Foto verwackelt und unscharf oder schlimmstenfalls überhaupt nicht mehr erkenntlich ist. Um dies zu vermeiden, gehe beim nächsten Actionshoot wie folgt vor.

So funktioniert es

  1. Öffne deine iPhone-Kamera.
  2. Du kommst zum Bildausschnitt, wo du entweder nach links oder rechts swipen kannst, um zwischen "Video", "Slo-Mo", "Zeitraffer", "Foto" usw. zu wählen.
  3. Gehe auf den "Foto"-Modus deines Handys.
  4. Richte die Linse auf dein Fotomotiv.
  5. Wichtig: Betätige den Auslöseknopf nun nicht nur mit einen einzigen Klick, sondern halte ihn für wenige Sekunden gedrückt.
  6. Deine iPhone-Kamera macht nun 10 Fotos pro Sekunde.

Daraufhin erstellt dein iPhone eine Serie an Bildern. Dein Handy wählt automatisch aus, welches Foto am schärfsten ist. Bist du mit der Entscheidung unzufrieden, kannst du selbst die Aufnahme deiner Wahl bestimmen. Führe dafür diese Schritte durch.

  1. Öffne die Fotoserie in den Aufnahmen.
  2. Klicke auf "Auswählen".
  3. Entscheide dich für ein Bild deiner Serie markiere es, indem du unten rechts den blauen Haken wählst.
  4. Daraufhin kannst du selbst bestimmen, ob du "Alle behalten" oder "Nur 1 Favoriten behalten" willst.

Fazit: Keine Garantie, aber deutlich bessere Trefferquote

Dieser Trick ist natürlich kein Versprechen für ein scharfes Handy-Foto. Dennoch ermöglicht er dir eine viel höhere Trefferquote, wenn du Actionfotos mit der Kamera deines iPhones schießt. Noch dazu ist er sehr einfach umzusetzen. Die Kameras der aktuellen iPhone-Generation können sich durchaus sehen lassen, hinken aber beim Vergleich von Apple und Android hinterher. Das iPhone 11 kommt womöglich mit drei Kameras.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen