Digital Life 

Mehr Transparenz: Deswegen sollten Android-Handys dieses iOS 13-Feature bekommen

Di, 04.06.2019, 11.01 Uhr

iOS 13 ist offiziell – dein iPhone könnte trotzdem komplett leer ausgehen

Beschreibung anzeigen
Installierst du eine neue App, stimmst du meistens automatisch zu, dass dein Standort ermittelt werden darf. iOS 13 sorgt mit einem neuen Feature für mehr Durchblick – davon sollten auch Android-User profitieren.

Apples neues Betriebssystem iOS 13 hält einige neue Funktionen für iPhone-User bereit. Eines dieser Features sorgt für mehr Transparenz deiner installierten Apps. Davon könnten Android-Handys sich eine Scheibe abschneiden. Denn dieses Feature auf iOS 13 macht Tracking installierter Apps auf deinem iPhone sichtbar.

iOS 13 für iPhone: So wird Standort-Tracking sichtbar

Beim Installieren von neuen Apps wirst du oft nach der Freigabe deines Standorts gefragt. Hier wird nicht lange überlegt und oft einfach zugestimmt. Wie häufig dein Standort letztendlich getrackt wird und wann dies geschieht, ist dir gar nicht bewusst. Apples Betriebssystem iOS 13 sorgt mit einem neuen Feature für mehr Transparenz, berichtet 9to5Mac.

Und so funktioniert es: Ein Pop-up-Fenster hält dich auf dem Laufenden, wenn dein Standort getrackt wird. Eine Kartenansicht wird zusätzlich mitgeliefert. Diese Ansicht zeigt dir auf, wann du von einer bestimmten App getrackt wurdest. Dadurch dass dir bewusst gemacht wird, wie oft und wann genau dein Standort erfasst wird, kannst du danach selbst entscheiden, ob dir das so recht ist.

Tracking-Anzeige sorgt für mehr Privatsphäre

iOS 13 bietet dir zudem die Möglichkeit, das Tracking der App im Hintergrund einzuschränken. Entwickler können den User zudem aufklären, wieso der Standort erfasst wird. Wurde eine solche Begründung angegeben, wird dir das ebenfalls im Pop-up-Fenster angezeigt.

Dein iPhone verschickt heimlich Daten an Fremde während du schläfst

Diese iPhone-Funktion sorgt für mehr Privatsphäre. Aus diesem Grund ist es für Google ebenfalls eine Überlegung wert, über ein solches Feature für Android-Handys nachzudenken. Durch die Ortung via GPS wird nicht nur deine Privatsphäre eingeschränkt, sondern auch deine Akkulaufzeit reduziert.

Mit etwas mehr Sensibilisierung durch das neue iPhone-Feature wird automatisch für mehr Transparenz im Umgang mit deinen Daten gesorgt. In welchem Umfang das neue Feature auf den verschiedenen Smartphones auftaucht, ist bislang aber noch nicht klar.

Mehr Sicherheit kann nie schaden: Erst kürzlich wurde bekannt, dass Apples Sicherheitstechnik von vielen iPhone-Apps deaktiviert wird. Außerdem gibt dein iPhone im Schlaf sensible Daten weiter.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen