Digital Life 

Mit 190 km/h untertage: Mit dem Tesla durch einen Tunnel der Boring Company

In einem Tesla Model 3 bahnte ein Testfahrer seinen Weg durch den Tunnel der Boring Company. (Symbolbild)
In einem Tesla Model 3 bahnte ein Testfahrer seinen Weg durch den Tunnel der Boring Company. (Symbolbild)
Foto: JERRY LAMPEN/AFP/Getty Images
Mit einem Tesla Model 3 geht es im neuen Video der Boring Company durch den Tunnel – im manuellen Modus.

In einem neuen Video zeigt die Boring Company von Elon Musk ihren offenbar fertiggestellten Tunnel in der Nähe der kalifornischen Stadt Los Angeles. Zu sehen ist der Innenraum eines Tesla Model 3, das mit 190 Sachen von einem Fahrer durch den Tunnel getrieben wird. Das Besondere: Der Fahrer verlässt sich nicht etwa auf den autonomen Modus, sondern nimmt das Steuern selbst in die Hand.

The Boring Company: Mit 190 km/h durch den Tunnel

Steve Jurvetson, ein Mitglied des Aufsichtsrats von Tesla, nahm das Video während seiner Fahrt auf. Dabei erkennt man nicht nur das Benutzerinterface des Model 3 selbst, sondern auch Details wie den Start-Button und eben die Geschwindigkeit von satten 190 Studenkilometern. Ein Tesla-Ingenieur erklärt, dass der autonome Modus zwar im Tunnel genutzt werden könne, bei derartigen Geschwindigkeiten jedoch der manuelle Eingriff nötig sei.

Video: Tesla Model 3 im Tunnel der Boring Company

Ende 2018 hatte die Boring Company den Tunnel unter der Stadt Hawthorne im US-Bundesstaat Kalifornien gebaut, weitere Tunnel in Las Vegas und Chicago sind bereits in Arbeit. Erst im Mai hatte Tesla zwei Fahrzeuge ein Rennen gegeneinander Fahren lassen – eins über- und eins untertage.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen