Digital Life 

Internet zu langsam? So findest du heraus, ob dein Anbieter die Geschwindigkeit drosselt

Ist dein Internet zu langsam, kann es auch an deinem Internetanbieter liegen.
Ist dein Internet zu langsam, kann es auch an deinem Internetanbieter liegen.
Foto: imago/Becker&Bredel
Kommt dir deine Internetgeschwindigkeit auffällig gering vor, kann das durchaus von deinem Anbieter absichtlich verursacht worden sein. Drosselung hat nämlich Methode.

Ist dein Internet zu langsam, muss das nicht am Signal oder der Hardware liegen. Vielleicht stellt dir dein Provider einfach nur nicht die Geschwindigkeit zur Verfügung, die dir zusteht. Zum Glück kannst du deinen Internetanbieter überführen.

Kein Speed dank Internetanbieter? Ja, es ist erlaubt

Auch wenn es illegal klingt, kann es tatsächlich vorkommen, dass Internetanbieter die Internetgeschwindigkeit absichtlich drosseln. Manche Übertragungsraten existieren dann lediglich auf dem Papier. Laut Computerbild sind es in Deutschland vor allem 1&1 sowie o2, die ihre Kunden mit verlangsamtem Internet ärgern.

Allerdings auch immer erst dann, wenn du ein bestimmtes Inklusiv-Volumen überschritten hast. Beide Internetanbieter haben dafür auch nur einen Tarif im Portfolio, der eine solche Drosselung der Internetgeschwindigkeit beinhaltet. Die magische Grenze dafür liegt bei 100 Gigabyte im Monat. Hast du diese überschritten, surfst du mit nur 2 Megabit pro Sekunde bei o2 weiter und bei 1&1 sogar nur mit einem.

So entlarvst du die Drosselung deiner Internetgeschwindigkeit

Bist du Kunde bei 1&1 oder o2 oder willst einfach nur schauen, ob dir die Internetgeschwindigkeit gegeben wird, die dir zusteht, gehst du folgendermaßen vor:

Vor allem Anzeichen wie besonders lange Ladezeiten bei YouTube-Videos oder den Streamingdiensten Netflix, Amazon Prime etc. beziehungsweise ständiges Zwischenladen können auf eine gedrosselte Internetgeschwindigkeit hindeuten.

  • Mach einen zweiten Speedtest zum Vergleich mit dem Netflix-Tool Fast.com (zum Speedtest).

Langsames Internet: Das kannst du tun

Hat dein Internetanbieter tatsächlich deine Internetgeschwindigkeit gedrosselt, bleibt dir erst einmal nichts anderes übrig, als den Zeitraum abzuwarten, über den die Reduktion der Download-Rate erfolgt.

In der Zwischenzeit lohnt es sich aber vielleicht, dich über andere Möglichkeiten zu informieren und gegebenenfalls zu einem Internetanbieter zu wechseln, der erst gar keine Drosselung durchführt. Willst du auf Nummer sicher gehen, bekommst du solche Informationen über die AGB der Provider heraus, denn sie müssen angeben, ob sie deine Internetgeschwindigkeit ab einer bestimmten Grenze herabsetzen.

Ansonsten bleiben dir noch ein paar andere Möglichkeiten, wie du gegen langsames Internet vorgehen kannst, vor allem, wenn du von vornherein nicht die Internetgeschwindigkeit nutzen kannst, die du eigentlich erhalten solltest.

Liegt es am Ende doch nur an deinem Heimnetzwerk, dass dein Internet langsam ist, kannst du zum Beispiel auch dein WLAN schneller machen.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen