Digital Life 

Nicht verzweifeln: So kannst du Windows 10 auf deinem Rechner installieren

Trau dir die Installation von Windows 10 ruhig zu. Es geht ganz einfach.
Trau dir die Installation von Windows 10 ruhig zu. Es geht ganz einfach.
Foto: imago images / Westend61
Du bist einer von den Hunderttausend Betroffenen, die noch kein Windows 10 nutzen. Das ist noch kein Grund zu verzweifeln. Wir haben die Lösung für dich.

Windows 7 ist mittlerweile schon über zehn Jahre alt. Kein Wunder, dass sich Microsoft dazu entschieden hat, das alte Betriebssystem einzustellen. Für den Umstieg auf Windows 10 gibt es daher vieles, was dafür spricht. Daher solltest du dich für die Installation der aktuelleren Version entscheiden. Wir erklären dir, wie du Windows 10 installierst.

Windows 10 auf deinem Rechner installieren: So geht's

Bevor du die Windows 10 auf deinem Rechner installierst, solltest du erst einmal einige Voraussetzungen durchgehen. Die allgemeine Regel besagt, dass Windows 10 auf jedem Computer funktioniert, wenn auch Windows Vista, 7, 8 oder 8.1 auf diesem PC laufen.

Als weitere Voraussetzung sollte dein Rechner mindestens zwei Gigabyte Arbeitsspeicher haben, wenn du die 32-Bit-Version installieren möchtest. Empfohlen wird aber tatsächlich die 64-Bit-Version. Neben den zwei Gigabyte Arbeitsspeicher benötigst du außerdem mindestens 20 Gigabyte freien Festplattenspeicher oder SSD-Speicher.

Update-Alarm: Microsoft und die NSA drängen zu Windows-Aktualisierung

Drei Schritte, die du vor der Installation durchführen solltest

Diese Schritte solltest du vor der Installation von Windows 10 durchführen:

  • Führe ein Backup durch, damit keine Daten verloren gehen.
  • Sortiere ordentlich aus, damit die Installation schnell voranschreitet.
  • Finde heraus, welche Windows 10-Version du benötigst.

Ob du die 32-Bit- oder 64-Bit-Version nutzen kannst, hängt von deinem Prozessor ab. Um das herauszufinden, drücke die Tasten "Windows" und "Pause" gleichzeitig. In einem neuen Fenster erscheint, für welche Variante dein PC geeignet ist. So kannst du dir anzeigen lassen, welche Windows-Version du hast.

Einfache Installation auf Windows 7 oder 8.1

Am einfachsten installiert sich Windows 10 aus Windows 7 oder 8.1 heraus. Durch die Setup-Routine können sogar alle Programme und Dateien übernommen werden. Dadurch übernimmt Windows 10 die Aktivierung ihrer bestehenden Version. Manchmal kann es aber sein, dass der Rechner danach nicht mehr rund läuft oder eine Fehlermeldung angezeigt wird. In diesem Fall wird zu einer Neuinstallation von Windows 10 geraten.

Um bei Windows 7 oder 8.1 auf Windows 10 umzusteigen, gehe wie folgt vor:

  • Lade den Windows 10 Update Assistenten herunter.
  • Akzeptiere die Microsoft-Lizenzbedingungen.
  • Nun wirst du gefragt, welche Daten du behalten möchtest. Wähle die gewünschte Option aus und klicke auf "Weiter".
  • Jetzt musst du nur noch den Hinweisen der Installation folgen.

Komplette Neuinstallation von Windows 10 auf XP und Vista

Nutzt du Windows XP oder Vista, dann musst du Windows 10 komplett neu installieren. Dies ist bei Windows 7 oder 8.1 nur notwendig, wenn die neue Version nicht reibungslos funktioniert.

  • Dafür benötigst du einen Windows 10-Instaltionsstick oder eine -DVD.
  • Über das Installationsprogramm wird der Aktivierungscode aus deinem Windows bzw. BIOS/UEFI augelesen.
  • Um sicher zu gehen, kannst du vorher den Produktschlüssel ermitteln. Das geht beispielsweise mit dem Programm ProduKey. Es sollte aber auch ohne funktionieren.

Bist du noch unsicher, ob du Windows 10 überhaupt nutzen möchtest, dann installiere erst einmal eine Testversion. Das funktioniert mit Programmen wie VirtualBox oder VMWare Player. Der Nachteil dabei ist, dass dein Rechner vermutlich sehr langsam läuft, da sich zwei Betriebssysteme auf diesem befinden. Durch die Virtualisierung wird aber das Windows 10-Betriebssystem nur nachgestellt. Es gibt dir noch lange keine Auskunft darüber, wie es letztenlich wirklich läuft.

Fazit: Nicht gleich verzweifeln

Das Einstellen von Updates für ältere Windows-Versionen ist noch lange kein Weltuntergang. Du hast die Möglichkeit Windows 10 auf deinem alten Rechner zu installieren. Befolgst du die Anweisungen, bei denen wir uns an der Anleitung von Computer Bild orientiert haben, dann sollte nichts mehr schief gehen. Es ist noch lange kein Grund, deinen alten Rechner abzuschreiben. Hunderte Millionen User sind von der Umstellung von Microsoft betroffen.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen