Digital Life 

Unfassbar: Selbst an diesem Ort bist du vor Hackerangriffen nicht sicher

Dass Aufzüge so viel Potenzial für Hackerangriffe bieten, hätten viele nicht gedacht.
Dass Aufzüge so viel Potenzial für Hackerangriffe bieten, hätten viele nicht gedacht.
Foto: imago images/Westend61
Viele von uns benutzen sie täglich ohne darüber nachzudenken. Doch niemand würde wirklich dran glauben, dass ein Fahrstuhl ein beliebter Ort für Hackerangriffe sein kann.

Wenn du an Aufzüge denkst, dann hast du vielleicht Angst davor mal in einem stecken zu bleiben. Doch auch dafür sind die Fahrstühle, die wir in unserem Alltag nutzen, ausgestattet. Das Notfallsystem besitzt oftmals eine Telefonleitung. Aber genau diese bietet Potenzial für Hackerangriffe.

Hackerangriffe: Nicht einmal im Aufzug sind wir sicher

Wir kennen alle diesen Notfallknopf im Fahrstuhl, den wir hoffentlich nie benutzen müssen. Meistens sind Aufzüge noch mit einem Telefonsystem ausgestattet, dass die Verbindung zur Außenwelt herstellt, um uns aus einer brenzligen Situation zu retten. Doch die Telefone sind nicht nur unser Retter in der Not, sondern werden auch gerne einmal für Hackerangriffe genutzt.

Der US-Amerikaner Will Caruana hat sich mit diesem Thema auseinandergesetzt und daher Telefonnnummern von 80 verschiedenen Hotels in den USA gesammelt, wie Wired berichtet. Um in die Telefonsysteme zu gelangen, wird zwar ein Passwort benötigt. Doch Caruana musste feststellen, dass viele Zugangscodes sogar in den Handbüchern der Hersteller zu finden waren. War dies nicht der Fall, konnte er sie oftmals einfach erraten, da die Codes nicht allzu schwer zu knacken waren.

Gefährliches Spiel mit dem Fahrstuhl

Durch einen Hackerangriff auf einen Fahrstuhl haben Kriminelle die Möglichkeit in einem Notfall einen falschen Standort weiterzugeben, Menschen abzuhören oder sogar die Nummer, an die der Anschluss weitergeleitet wird, zu ändern. Das Belauschen wird nicht einmal bemerkt, weil nur ein kleines rotes Licht darauf aufmerksam macht, dass die Leitung offen ist. Solche Schwachstellen können mit schwerwiegenden Folgen ausgenutzt werden. Caruana wollte mit seinem Hack darauf aufmerksam machen, diese Sicherheitslücken in Aufzügen ernst zu nehmen und zu beheben.

Hackerangriffe sind nicht nur in Fahrstühlen möglich, sondern auch an anderen Gegenständen. Smarte Lautsprecher können ganz schnell in eine Cyberwaffe umgewandelt werden. Forscher fanden kürzlich heraus, was wirklich gegen Hackerangriffe helfen kann.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen