Digital Life 

Bizarre Situation: Autofahrer mit 8 Handys am Steuer von der Polizei erwischt

Ein Pokémon Go-Spieler wurde mit acht Handys am Steuer ertappt.
Ein Pokémon Go-Spieler wurde mit acht Handys am Steuer ertappt.
Foto: imago images/Westend61
Ein verdächtiges Auto fiel der Highway-Polizei in der Nähe von Seattle auf. Doch was der Beamte dann entdeckte, konnte er kaum glauben.

Polizist Kyle Smith war am vergangenen Dienstag auf der State Route 518 in der Nähe von Seattle unterwegs, da entdeckte er ein am Seitenstreifen geparktes Auto. In der Annahme, dass der Fahrer vielleicht Hilfe benötigen könnte, näherte er sich dem Fahrzeug. Doch stattdessen sah er sich eher einem übermotivierten Pokémon Go-Spieler gegenüber: Statt einem Handy lagen im Auto gleich acht Smartphones neben dem Autofahrer.

Pokémon Go-Spieler überrascht selbst die Polizei

Diesen Anblick wird Smith wohl nie vergessen. Denn als er in das Auto am Straßenrand blickte, entdeckte er eine selbstgebastelte Halterung, an der sich acht Smartphones befanden und zeitgleich das Spiel Pokémon-Go lief. In einem Tweet machte die Polizei auf den leicht abgelenkten Pokémon Go-Spieler aufmerksam und merkte an, dass der Fahrer sich dazu überreden ließ, seine Handys auf die Rückbank zu legen und seine Aufmerksamkeit wieder der Straße zu widmen, anstatt der Monsterjagd.

Pokémon Go-Spieler kam mit Verwarnung davon

Der Autofahrer kam mit einer Verwarnung davon, da der Beamte ihn nicht dabei ertappt hatte, beim Fahren gespielt zu haben. Wer aber glaubt, dass acht Handys schon viel sind, hat sich getäuscht. Ein weiterer Pokémon Go-Spieler hebt die Jagd nach den Monsterchen auf ein neues Level. Dieser hat über 20 Smartphones an einem Fahrrad angebracht. Ob das so verkehrssicher ist?

Mit diesem Feature wird Pokémon Go endlich nützlich. Gäbe es Pokémons in der realen Welt, dann würden sie wohl so aussehen.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen