Digital Life 

Deine MasterCard könnte dir bald gefährlich werden

Deine MasterCard-Kreditkarte könnte Ärger bedeuten.
Deine MasterCard-Kreditkarte könnte Ärger bedeuten.
Foto: imago/Westend61
Die Daten von rund 90.000 deutschen MasterCard-Kunden sind öffentlich zugänglich im Netz aufgetaucht. Ein spezielles Bonusprogramm steht mit dem Leck in Verbindung.

Besitzt du eine MasterCard-Kreditkarte und nutzt das Bonusprogramm "Priceless Specials", könnten deine persönlichen Informationen offen im Internet kursieren. Ein ganzer Datensatz mit Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen und einigen Zahlen der MasterCard von rund 90.000 deutschen Teilnehmern war zeitweise in einem Online-Forum verfügbar.

MasterCard-Kreditkarte: Diese Gefahr droht

Bist du unter den betroffenen Nutzern der Mastercard-Kreditkarte, kann es durchaus unangenehm für dich werden. Sollten nämlich Betrüger an deine Daten gelangen, haben sie die Möglichkeit, dir per gefälschter E-Mail und persönlicher Ansprache zusätzliche Informationen und am Ende Geldbeträge abzujagen.

MasterCard selbst erklärte am Montag man habe die Plattform zum Bonusprogramm erst einmal geschlossen: „Wir nehmen Privatsphäre sehr ernst und untersuchen dieses Problem mit Hochdruck.“ Ein Zusammenhang zum Zahlungsnetzwerk der MasterCard-Kreditkarte wurde jedoch ausgeschlosssen.

Viele der persönlichen Daten sind echt

Per Stichprobe wurden die geleakten Daten überprüft. Dabei fand man unter den Tausenden Einträgen mehrfach korrekte Angaben, aber auch wiederholt den Namen "Max Mustermann". Neben Adressdetails beinhalteten die Einträge auch, ob Nutzer Newsletter oder SMS-Benachrichtigungen abonniert hatten, ihr Geburtsdatum und den Beitrittszeitpunkt zum Bonusprogramm.

"Priceless Specials" hatte MasterCard für die Kreditkarte erst Anfang 2018 in Deutschland eingeführt. Dabei erhalten Kunden Bonuspunkte, die sie später gegen Prämien eintauschen können.

Du besitzt keine MasterCard-Kreditkarte, sondern eine Visa? Dann bist du auch nicht sicher. Und selbst die kommende Apple Card ist keine gute Alternative.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen