Digital Life 

Du kaufst kein neues Handy mehr? Du ahnst gar nicht, welche Folgen das hat

Nicht jeder muss immer das neueste Handy besitzen. Doch genau dieser Wandel bringt ein Problem mit sich.
Nicht jeder muss immer das neueste Handy besitzen. Doch genau dieser Wandel bringt ein Problem mit sich.
Foto: imago images/Panthermedia
Viele wollen sich kein neues Handy mehr kaufen. Doch diese Entwicklung ist ziemlich problematisch und zieht fatale Folgen nach sich.

Es gab Zeiten, da gehörte man zu den Coolsten, wenn man das neueste Smartphone besaß. Diese hatten die innovativsten Features und man war technoligsch gesehen möglichst up to date. Doch dieser Trend hat sich mittlerweile gewandelt, wie eine neue Studie feststellen musste. Aber was viele nicht wissen ist, dass diese Wandlung, sich kein neues Handy zu kaufen, enorme Folgen nach sich zieht.

Handy: Deshalb verzichten viele darauf sich ein neues zu kaufen

Eine einfache Frage sorgte nun für Aufschrei: Über 3.600 Smartphone-Besitzer wurden gefragt, wie lange sie ihr aktuelles Handy behalten wollen. Die Hälfte der Befragten gab dabei an, dass sie ihr aktuelles Gerät noch für weitere drei bis fünf Jahre verwenden möchten. Ein neues Handy zu kaufen steht für sie nicht zur Debatte. Das ist vor allem für Smartphone-Hersteller wie Apple und Samsung eine problematische Wandlung.

Viele halten sich bei Angeboten der neueren Handy-Modelle eher zurück, als gleich zuzuschlagen, um auf dem aktuellen Stand der Technik zu sein. Bevor das Geld für ein neues Smartphone ausgegeben wird, wartet man lieber geduldig einige Jahre, um sich dann vielleicht sogar ein etwas veraltetes Modell zu einem günstigen Preis zu kaufen. Das ist natürlich nicht im Sinn der Handy-Hersteller.

Handys im Alltag: Darauf solltest du achten

Bewussterer Umgang mit der Kaufentscheidung

"Nach so vielen Jahren, in denen Menschen unter Druck gesetzt wurden, ein Upgrade auf ein neues Telefon durchzuführen, als ihr altes Telefon einwandfrei funktionierte, ist es erfreulich, dass so viele unserer Umfrageteilnehmer länger an ihren Geräten festhalten", sagte Andrew Moore-Crispin- Er ist Director of Content bei Ting Mobile, welche die Studie durchgeführt haben. Handy-Besitzer schauen sich den Preis und die technologischen Gegebenheiten der Smartphones bewusster an. Es muss nicht mehr die größte Innovation sein.

Upgrade zum besseren Smartphone lässt auf sich warten

Bislang hatte sich ein durchschnittlicher Upgrade-Zyklus von etwa zwei Jahren, bei den meisten Handy-Besitzern eingependelt, um sich ein neues Handy zu kaufen. Der Trend scheint nun aber in die Richtung von längeren Zyklen hinzudeuten.

  • 55 Prozent der Befragten planen ihr Handy drei bis fünf Jahre zu behalten.
  • 47 Prozent gaben sogar an, dass sie ihr vorheriges Smartphone schon drei Jahre lang genutzt hatten, bevor ein Neues her musste.
  • Nur 15 Prozent der Befragten hatten sich ein neues Gerät vor Ablauf der zwei Jahre geholt.

Nicht nur die Studie zeigt den Wandel bei der Entscheidung ein neues Handy zu kaufen, sondern auch Samsung glaubt an das Ende des Smartphones. Ein weiterer Grund könnten natürlich auch die Kosten von neuen Handys sein. Da sie immer teurer werden, wechseln Kunden seltener. Überlegst du, dir ein neues Handy anzuschaffen? Diese Tricks helfen dir, die Kosten zu reduzieren. Dabei solltest du aber Folgendes beachten: Darum ist jetzt der ungünstigste Zeitpunkt ein neues Handy zu kaufen.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen