Digital Life 

Finger weg von iOS 13: Apples Update hat äußerst unangenehme Folgen

Ein iOS-Update auf iOS 13 solltest du dir gut überlegen.
Ein iOS-Update auf iOS 13 solltest du dir gut überlegen.
Foto: iStock/Deagreez
Das US-Verteidigungsministerium warnt vor Apples Update auf iOS 13. Und das nicht ohne Grund, wie die Kritik zeigt, die gegenwärtig immer lauter wird.

Apple hat iOS 13 veröffentlicht für Millionen iPhones und Nutzer weltweit. Das Problem: Bereits jetzt häufen sich kritische Beschwerden, die dem iOS-Update ein unausgereiftes Release und vor allem eine Bandbreite an ärgerlichen Fehlern vorwerfen. Für dein iPhone bedeutet das nichts Gutes.

iPhone-Fakten
iPhone-Fakten

iOS 13-Update: Deshalb solltest du darauf verzichten

Von Apples Tradition zumeist solider iOS-Updates könnte das gegenwärtig ausgerollte iOS 13 Forbes zufolge nicht weiter entfernt sein. Den Anfang nahm die Kritik bereits zu Beginn der Woche, als Tester des iPhone 11 und iPhone 11 Pro vor allem das neue Betriebssystem bemängelt haben sollen.

Nun folgen vermehrt negative Rezensionen namhafter Medien wie The Verge und Wired. Beide stolperten während des iOS 13-Tests über mehrere signifikante Bugs. Darunter die Folgenden:

  • zufälliges Abstürzen von Handy-Apps beim Öffnen
  • Abfall des Mobilfunksignals
  • langsame Kamera-App
  • Fotos werden ohne Grund mit neuem Datum versehen
  • AirDrop funktioniert nicht richtig
  • Das Textfeld in iMessages spielt verrückt

Wired bezeichnete die Veröffentlichung des iOS-Updates als "Gießkannenprinzip", andere Kritiker nanntes es dagegen "super-chaotisch" und "etwas, das wir seit iOS 8 nicht gesehen haben", wie Forbes weiter berichtet.

US-Verteidigungsministerium warnt vor iOS 13

Die Probleme gehen anscheinend so weit, dass selbst das US-amerikanische Verteidigungsministerium seine Belegschaft dazu anhält, sich vom aktuellen iOS-Update fernzuhalten, um iOS 13-Fehler zu vermeiden.

Das verwundert angesichts des schweren Sicherheitsfehlers, den das Betriebssystem bis vor kurzem noch hatte, nicht. So ließ sich ein iPhone mit iOS 13 ohne PIN entsperren. Schon die iOS 13-Beta hatte übrigens für böse Überraschungen gesorgt.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen