Digital Life 

Vorsicht mit neuem o2-Tarif: Die Revolution will dich ködern

Schau dir den neuen o2-Tarif mit Handy genauer an. Dann tappst du nicht in die Falle.
Schau dir den neuen o2-Tarif mit Handy genauer an. Dann tappst du nicht in die Falle.
Foto: imago/Becker&Bredel
Radikal neue o2-Tarife mit Handy verspricht langersehnte Kundenwünsche zu erfüllen. Ein Experte warnt allerdings vor dem Angebot. Er hält es für einen cleveren Köder.

Mit o2 You ist am 8. Oktober ein neuer o2-Handyvertrag gestartet, der Kundenherzen höher schlagen lassen dürfte: Endlich bestimmen sie nämlich die Konditionen selbst. So wird auch mit dem Ende der langen Vertragslaufzeiten geworben. Allerdings solltest du dich in Acht nehmen. Ein Experte jedenfalls sieht in dem Angebot einen cleveren Versuch, um dich mit o2-Tarifen mit Handy zu ködern.

Mit dem Handy unterwegs: Videos zu Tarifen, Verträgen & Netz
Mit dem Handy unterwegs: Videos zu Tarifen, Verträgen & Netz

o2-Tarife mit Handy: Das verspricht o2 You

o2 You klingt für manchen Kunden wohl zu schön, um wahr zu sein. Der neue Vertrag soll radikal anders sein, weil du selbst bestimmen kannst, wie er sich gestaltet. Das Problem: Dahinter könnte jedoch nur eine clevere Taktik stecken, um Kunden doch wieder langfristig zu halten, warnt ein Experte.

Ab 8. Oktober ist der neue o2-Handyvertrag verfügbar, bei dem du als Kunde sämtliche Tarifoptionen selbst festlegst. So kannst du monatlich kündigen, zwischen 1 Gigabyte und unbegrenztem Datenvolumen wählen und dein Wunsch-Smartphone auswählen. Damit könnten einige der nervigsten Probleme von Mobilfunkanbietern gelöst sein. Allerdings sei das Angebot nicht für jeden vorteilhaft, sagt Alexander Kuch, Experte bei Teltarif.de im Gespräch mit Business Insider.

Experte zum neuen o2-Tarif

Der unabhängige Mobilfunkexperte sieht zwar auch die Vorteile der neuen Optionen für o2-Tarife mit Handy: "Neu ist, dass die bisher starke Kopplung von Tarif und Gerät hier entfällt." Diese Kopplung ist bisher eines der größten Ärgernisse für Mobilfunkkunden. Und auch die flexible Finanzierung sei lukrativ. So kann bei o2 You jeder Kunde entscheiden, wie hoch die einmalige Handy-Anzahlung sein soll und wie lange er das Gerät abbezahlen will. "Diese Flexibilität der Auswahl ist das eigentlich Neue, nicht unbedingt der Preis", so Kuch.

o2-Tarif mit Handy nicht für alle

Jedoch müsse ihm zufolge besonders der im Angebot enthaltene, monatliche Rabatt differenziert betrachtet werden. o2 verspricht bei gleichzeitiger Buchung von o2-Tarif und Handy einen monatlichen Rabatt, der ansteigt, je länger die Smartphone-Ratenzahlung läuft. Er rechnet ein Fallbeispiel vor:

  • ein iPhone 11 mit 64 GB
  • und 10 GB Highspeed-Datenvolumen
  • sowie einer einmaligen Anzahlung von 49 Euro
  • und einer Ratenlaufzeit von 36 Monaten
  • ergibt im o2 You-Vertrag eine monatliche Ratenzahlung von 39,99 Euro: 21 Euro für das Handy, 34,99 für den monatlich kündbaren o2 Free M Flex-Vertrag, abzüglich eines monatlichen Rabatts von 16 Euro

Über drei Jahre ergibt sich ein Rabatt von insgesamt knapp 600 Euro. Das lohne sich allerdings nur für Kunden, die neben einem günstigen Handyvertrag auch noch ein neues Smartphone wollen. Für alle anderen sei diese Art der Finanzierung weniger interessant.

Preis vergleichen und Kleingedrucktes lesen

Selbst jene, die gezielt nach einem o2-Tarif mit Handy suchen, sollten das Angebot aber mit Vorsicht betrachten. Preisvergleichsportale förderten den tatsächlich günstigsten Preis für das Wunsch-Smartphone zutage – und die Erkenntnis, dass es meistens besser ist, Vertrag und Handy separat zu kaufen, wenn eine einmalige Handy-Zahlung finanziell drin ist.

"Finanziert man sein Handy bei einem Anbieter wie O2, ist es tatsächlich so, dass es in der Regel keine besonders attraktive Subventionierung des Handy-Kaufpreises von Seiten des Anbieters gibt. Das wissen wir ja schon von den klassischen 24-Monats-Laufzeiten", sagt Kuch.

Auch den Vertrag selbst solltest du dir als Kunde noch einmal genau anschauen. Schließlich gibt es andere o2-Tarife für Kunden mit ebenso günstigen Optionen – auch ohne Handy.

Zudem rät der Experte ins Kleingedruckte von o2 You zu schauen. Dort steht Folgendes: "Sofern keine Kündigung erfolgt, fällt für O2 Free M Flex ab dem 37. Monat 34,99 Euro monatlich an." Womit Kunden wieder beim regulären Preis für den o2-Tarif wären. Es empfiehlt sich, rechtzeitig vor Ablauf der drei Raten-Jahre für das Smartphone die Kündigung des Vertrags noch einmal in Augenschein zu nehmen. Sonst ist Schluss mit den Vergünstigungen.

Das meint die o2-Konkurrenz

Die "Freiheit", die o2 mit dem neuen Vertragsmodell verspricht, ist also differenziert zu betrachten. Selbst die Konkurrenz zeigt sich davon unbeeindruckt. Auf Anfrage von Business Insider verrät etwa Vodafone, man prüfe die eigenen Angebote "regelmäßig auf Attraktivität und Wettbewerbsfähigkeit". Bisher ist allerdings nichts mit o2 You Wettbewerbsfähiges im Vodafone-Programm.

Das ist aber noch nicht alles, was neu ist bei o2. So bescherte ein o2-Tarif einem Kunden sehr viel Geld. Und auch der o2-Reparaturservice wurde völlig überarbeitet. Aber pass auf: Durch diese SMS schnellt deine o2-Rechnung in die Höhe. Ob der Mega-Tarif Freenet Funk o2 in Sachen Preis und Flexibilität noch den Rang ablaufen wird?

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen