Digital Life 

iPhone 12: Diese Display-Features sollen die kommenden iPhones aufwerten

Im aktuellen Lineup verfügen nur die Pro-Modelle über OLED-Screens. Das soll sich beim iPhone 12 ändern.
Im aktuellen Lineup verfügen nur die Pro-Modelle über OLED-Screens. Das soll sich beim iPhone 12 ändern.
Foto: iStock/NguyenDucQuang
Neue Gerüchte zum iPhone 12 gibt es beinahe täglich. Aktuell gibt es Spekulationen um die Displays der kommenden iPhone-Generation.

Auch wenn die aktuelle iPhone-Generation, bestehend aus dem iPhone 11 und dem iPhone 11 Pro, erst wenige Monate alt ist, die Gerüchteküche in Sachen iPhone kommt niemals zur Ruhe. Geht es um das kommende iPhone 12, gibt es schon zahlreiche Spekulationen. Vom Design des neuen Apple-Smartphones bis hin zu einigen technischen Details – Vermutungen rund um das iPhone 12 gibt es viele. Nun kommen neue Gerüchte hinzu, die das Display des kommenden iPhones betreffen.

iPhone 12: OLED soll in allen Modellen kommen

Die gute Nachricht vorweg: Entgegen Apples aktueller Strategie, sollen die iPhones 2020 alle über Displays mit OLED-Technik verfügen. Aktuell kommt das iPhone 11 noch mit einem LCD-Screen, erst die Pro-Modelle setzen auf die besseren OLED-Bildschirme. Wie auch schon beim iPhone 11, soll es auch das iPhone 12 mit drei verschiedenen Displaygrößen geben.

Die Pro-Modelle sollen mit einem 5,4-Zoll- oder 6,7-Zoll-Display zu bekommen sein, das Standard-Modell soll über einen 6,1 Zoll großen Screen verfügen. Aktuellen Gerüchten nach soll es aber dennoch Unterschiede bei den Displays geben. Die beiden Pro-Varianten kommen demnach mit sogenannten "On-Cell Touch"-Panels von Samsung, die den Vorteil haben, dass eine berührungssensitive Schicht nicht mehr notwendig ist. Samsung integriert die Touch-Sensoren nämlich direkt in das Glas und kann damit nicht nur die Produktionskosten senken, sondern das Display auch noch dünner machen, wie ETNews schreibt.

Das Einstiegsmodell soll diese Technik nicht nutzen. Ob das am Ende Auswirkungen im Alltag der Nutzer haben wird, bleibt abzuwarten. Gut ist in jedem Fall, dass auch Käufer des günstigesten iPhone 12 sich nicht mehr mit LCD-Technik begnügen müssen.

iPhone 12: Apple-Handy kann mit langersehnter Funktion aufwarten

Obgleich das iPhone 11 Pro vom Hersteller Apple als echtes Spitzenmodell ausgewiesen wird, kann das Smartphone lediglich mit einem normalen OLED-Display mit nur 60 Hertz aufwarten. Das iPhone 12 Pro hingegen soll, ähnlich wie die aktuellen iPad Pro-Tablets, mit einem 120-Hertz-Display ausgestattet werden. Das Feature trägt den Namen ProMotion.

Der Vorteil eines aufgewerteten Displays liegt darin, dass die 90- oder 120-Hertz-Technik Nutzern ein sichtbar flüssigeres Scrollen ermöglicht. Auch können mithilfe dessen, Inhalte, die mit 24 Bildern pro Sekunde aufgenommen wurden – beispielsweise Serien oder Kinofilme – in besserer Qualität dargestellt werden. Bei den aktuellen 60-Hertz-Displays müssen einzelne Bilder wiederholt oder interpoliert werden, berichtet Giga.

Pläne, News und Produkte aus dem Hause Apple
Videos rund um Apple

Die Konkurrenz ist Apple voraus

Die im Jahr 2017 erschienenen iPad Pro-Modelle waren die ersten iOS-Geräte, die mit dem 120-Hertz-Display ausgestattet wurden, allerdings handelte es sich in diesem Fall um LCD-Technik und nicht um die im iPhone verbauten OLED-Displays.

Die Apple-Konkurrenz verdeutlicht allerdings, dass ein verbesserter Bildschirmfluss definitiv realisierbar ist. So verbauten die Hersteller OnePlus und Google in ihren Modellen 7T Pro und Pixel 4 OLED-Displays, die mit 90 Hertz flimmern, während das Display des Asus ROG Phone 2 mit 120 Hertz noch weitaus flüssiger ist – Apple hinkt also deutlich hinterher.

Die Zeit wird zeigen, welche der Behauptungen um das kommende iPhone 12 tatsächlich der Wahrheit entsprechen. Wir haben die wichtigsten Gerüchte um das iPhone 2020 bereits für dich zuammengefasst. Es scheint, als werde das zukünftige Apple-Handy eine radikale Verwandlung durchmachen.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen