Digital Life 

Apple-Update mit 400 neuen Emojis: Eines löste heftige Debatten aus

Mehr Emojis für dein iPhone –  mit dem neuesten Apple-Update kommen sie.
Mehr Emojis für dein iPhone – mit dem neuesten Apple-Update kommen sie.
Foto: iStock
Ein Apple-Update liefert Hunderte neue Emojis auf dein iPhone. Besonderes eines ist im Vorfeld heftig diskutiert worden.

Apples Update auf iOS 13.2 ist da. Damit finden auch 398 neue Emojis ihren Weg auf dein iPhone. Neben exotischen Tieren, einem gähnenden Smiley und einer Zwiebel ist auch ein Symbol dabei, das im Vorfeld Diskussionen auslöste. Denn es zeigt ein wichtiges, aber häufig tabuisiertes Thema aus der weiblichen Lebenswelt.

Apple-Update mit neuen Emojis: Das sind sie

iOS 13.2 ist ab sofort für dein iPhone verfügbar. Im Zuge des Apple-Updates kannst du dich nicht nur über einige Bugfixes freuen, sondern auch über gleich 398 neue Emojis.

Wieder sind einige neue Tiere dabei. Wer lange auf das Faultier gewartet hat, bekommt es jetzt endlich, genau wie einen Otter und einen Flamingo.

Viel Wert wurde bei der Auswahl und Kreation auf das Thema Diversität gelegt. Bei mehr Emojis können nun Hautfarben und Geschlechter ausgewählt werden. Und mehr der Bilder signalisieren eine körperliche Beeinträchtigung. Neu sind auch ein Blindenstock-Symbol und ein Prothesen-Zeichen.

Viel diskutiert: Das Perioden-Emojis

Das für viele wohl wichtigste Emoji des neuen Apple-Updates ist aber der Tropfen Blut, der die Menstruation symbolisiert. Erst Anfang 2019 hatte das Unicode-Konsortium, das über die Emojis entscheidet, das Perioden-Emoji genehmigt.

Im Vorfeld war es reichlich diskutiert worden. Denn in vielen Ländern gilt Menstruation nicht nur als Tabu, sondern sogar als Krankheit. 48 Prozent der Mädchen im Iran und zehn Prozent in Indien denken jedenfalls so. Deshalb ist das neue Emoji so wichtig. Besonders die gemeinnützige Organisation Plan International, die sich für die Einführung des Menstruations-Symbols eingesetzt hatte, ist erfreut. Schließlich würde es es "Frauen und Mädchen einfacher machen, über ihre Periode zu sprechen".

Übrigens ist Apples iOS-Update 13.2 für diese iPhones entscheidend. Immerhin fixt das neue iOS-Update auch große Probleme. Und dieses Apple-Update macht die iPhone-Kamera viel besser.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen