Digital Life 

Deine Google Maps-Navigation: Mit 3 versteckten Tricks bist du ab sofort schneller zu Fuß am Ziel

Mit der besten Google Maps-Navigation zu Fuß unterwegs – nutz ab sofort diese Tricks.
Mit der besten Google Maps-Navigation zu Fuß unterwegs – nutz ab sofort diese Tricks.
Foto: Getty Images/Erik Khalitov/istockphoto
Du willst schneller unterwegs sein? Dann schau dir diese Tricks für die Google Maps-Navigation an. So bist du effizienter am Ziel.

Die Google Maps-Navigation ist für viele die Nummer eins, wenn es darum geht, schnell ans Ziel zu kommen. Häufig genug jedoch versagt das Navi, auch, wenn man zu Fuß unterwegs ist. Um dir Nervereien in Zukunft zu ersparen und noch effizienter von A nach B zu laufen, gibt es drei Tricks. Wir zeigen sie dir.

"Sie haben Ihr Ziel erreicht" – So kannst du Google Maps-Routen speichern
"Sie haben Ihr Ziel erreicht" – So kannst du Google Maps-Routen speichern

3 Tricks für deine Google Maps-Navigation:

Auch wer zu Fuß unterwegs ist lernt eine gute Google Maps-Navigation zu schätzen. Damit du es ab sofort aber noch schneller an dein Ziel schaffst, solltest du diese Tricks befolgen.

#1 Lass dir deine Route anzeigen – vorher

Das klingt simpel, ist aber auch zu Fuß äußerst effektiv. Nach Eingabe deiner Route erhältst du eine Vorschau darauf, was dich auf der Strecke erwartet. Besonders in fremden Städten ist das hilfreich, aber auch bei dir zuhause, wenn du einmal an unbekannte Orte in deiner Stadt musst. Wie geht's?

  1. Gib eine beliebige Route bei Google Maps ein.
  2. Tipp nicht sofort auf "Start", sondern auf "Details und Parken".

#2 Nutz Google Maps 3D

Die 2D-Ansicht ist doch von gestern. Nutz ab sofort Google Maps in 3D. Darin werden Gebäude in ihrer realen Form abgebildet. Das ist hilfreich, wenn die Google Maps-Navigation dich mal wieder nicht tracken kann, du aber wissen willst, wo es langgeht. Wie geht's?

  1. Zoom die Karte nah heran.
  2. Wechsel in die 3D-Ansicht, indem du irgendwo auf der Karte mit zwei Fingern nach oben scrollst.

#3 Sieh dir die Route in AR an

Schluss mit nervigem Herumirren: mit dem AR-Feature in der Google Maps-App. Bist du zu Fuß unterwegs, zeigt dir Google deine Route in Augmented Reality, also so, dass du sie quasi live und in echt vor dir sehen kannst. Wie geht's?

  1. Öffne die Google Maps-App.
  2. Gib eine beliebige Route ein und drück unten den Button "Live View".
  3. Erteile Google noch den Zugriff auf deine Kamera.

Zusätzlicher Tipp: Speicher deine häufig genutzten Google Maps-Routen ab.

Google Maps-Navigation: So machst du sie zu Fuß besser

Ärger mit Google Maps ist manchmal normal. Ein ungenaues GPS-Signal der eine zu niedrige Kompasskalibrierung können dazu führen, dass du langsamer ans Ziel kommst, als du wolltest. Damit dir das in Zukunft nicht mehr passiert, nutz ab sofort die drei Tricks für deine Google Maps-Navigation und komm schneller zu Fuß von A nach B.

Auch ein neues Feature: Schlägt Google Maps diesen Alarm, bring dich in Sicherheit.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen