Digital Life 

Willst du dein Handy selbst reparieren? Mit diesen 5 Tipps ist das kein Problem

Hast du eine neues Smartphone und es kriegt einen Kratzer ab, kannst du dein Handy selbst reparieren.
Hast du eine neues Smartphone und es kriegt einen Kratzer ab, kannst du dein Handy selbst reparieren.
Foto: iStock/valentinrussanov
Wenn du ein neues Handy hast, willst du, dass es auch noch lange neu aussieht. Doch manchmal kommt es zu kleineren Schäden. Wir verraten dir 5 Tipps für die Erste Hilfe bei deinem Smartphone.

Du hast ein neues Smartphone gekauft und freust dich über dein Gerät. Doch gerade bei neuen Telefonen hat man besonders Angst, etwas falsch zu machen. Kommt es doch zu einem kleineren Schaden wie einen Kratzer oder Wasserunfall, haben wir einige Tipps für dich parat, wie du dein Handy selbst reparieren kannst.

Handy selbst reparieren: So einfach geht's

Bis zur ersten kleinen Macke behandelt man sein neues Smartphone wie etwas Heiliges. Doch da du dein Telefon jeden Tag mit dir herumträgst, lässt es sich früher oder später nicht vermeiden, dass es kleinere Schäden abbekommt. Kleinigkeiten lassen sich an deinem Handy selbst reparieren. Mit diesen fünf Tipps bist kannst du bei deinem Smartphone schon einmal erste Hilfe leisten.

Tipp 1: Halte kleine Gegenstände fern

Ob in der Hosentasche oder im Rucksack, meistens trägt man noch andere Sachen mit sich herum, die sich in derselben Tasche befinden, in der man auch das Handy transportiert. Achte also lieber darauf, dass weder Kleingeld noch dein Schlüssel sich in dem selben Fach befindet, in dem auch dein Handy dringsteckt. Besonders wichtig, wenn du keine Handyhülle oder Schutzfolie hast.

Handys im Alltag: Darauf solltest du achten
Handys im Alltag: Darauf solltest du achten

Tipp 2: Greife zu Zahnpasta oder Backpulver

Ist es aber dennoch passiert und dein Smartphone hat einen Kratzer abbekommen, kannst du dein Handy selbst reparieren, indem du den Zahnpasta-Trick anwendest. Reibe kleine Mengen Zahnpasta auf den Kratzer. Die kleinen Partikel wirken wie eine Politur. Wahlweise kannst du auch Backpulver verwenden, dass du mit Wasser vermischst.

Tipp 3: Anti-Kratzer Kit als Option

Es gibt mittlerweile auch extra Display-Politur. Diese Mittel wurden von Herstellern geprüft. Es sollte deinem Handy also nicht schaden.

Anzeige: Kauf die deinen Glaskratzer-Entferner bei Amazon.

Tipp 4: Lass es gar nicht erst soweit kommen

Um dein Handy gar nicht erst selbst reparieren zu müssen, solltest du einfach vorbeugen. Am besten holst du dir für ein neues Smartphone gleich die passende Schutzfolie aus Panzerglas. Damit solltest du deinem Display ausreichend Schutz bieten.

Anzeige: Flüssige Displaybeschichtung bei Amazon.

Tipp 5: Nicht nur das Display benötigt Schutz

Mit einer Schutzfolie ist dein Display geschützt, doch auch dein Smartphone selbst kannst du mit einer Handyhülle vor Stürzen oder anderen Gefahren absichern.

Fazit: Erste Hilfe für dein Smartphone leisten leicht gemacht

Dein Handy selbst reparieren klappt leider nur bei kleineren Unfällen. Ist dein Handy-Display kaputt, müsstest du wohl trotzdem einen Experten aufsuchen. Alleine kommst du da normalerweise nicht weiter. Diese zehn Handys sind übrigens besonders anfällig für Reperaturen.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen