Digital Life 

Das iPhone, ein sinkender Stern? Apple prophezeit Relevanzverlust des Flaggschiffs

Ist das iPhone dem Ende geweiht? Aktuelle Apple-Umsatzzahlen deuten dies an.
Ist das iPhone dem Ende geweiht? Aktuelle Apple-Umsatzzahlen deuten dies an.
Foto: iStock/ praetorianphoto
Jahrelang galt das iPhone als Steckenpferd des Apple-Konzerns. Aktuelle Umsatzzahlen zeichnen jedoch das Bild eines erheblichen Relevanzverlusts.

Apple durchläuft derzeit eine Trendwende. Kürzlich verkündete der Hersteller die Quartalszahlen für das dritte und bislang umsatzstärkste Jahresviertel, die offenbaren, dass der Apple-Umsatz zwar steigt – allerdings fährt das Unternehmen weitaus weniger Gewinne ein. Das hat besonders mit dem erheblichen Bedeutungsverlust des iPhones zu tun. Ist das Gerät dem Ende geweiht?

iPhone am Ende: Apple-Umsatz offenbart Relevanzverlust

In der Vergangenheit generierte das iPhone zeitweise knapp 70 Prozent des Firmenumsatzes des kalifornischen Herstellers Apple und galt als der (nicht so heimliche) Star des Konzerns. Mittlerweile hat Apple sein Produktangebot ausgeweitet, sodass aktuelle Umsatzzahlen verdeutlichen, dass die Relevanz des iPhones fix schwindet. Während das Unternehmen im aktuellen Quartal einen Umsatz von 64 Milliarden Dollar erbrachte, sank der Gewinn von 14,1 Milliarden im Vorjahr auf 13,7 Milliarden US-Dollar.

Während die Einnahmen des einst gewinnträchtigen iPhones weiter zurückgehen und im Vergleich zum Vorjahr um 9 Prozent sanken (auf rund 33,36 Milliarden), sorgen laut CEO Tim Cook Wearables wie die Apple Watch, AirPods und das iPad sowie das besondere Serviceangebot (iCloud, Apple Music, Apple TV+) für das Wachstum des Apple-Umsatzes. Der iPad-Umsatz stieg um 17 Prozent (4,66 Mrd. Umsatz), Wearables legten um stolze 54 Prozent zu (6,52 Mrd. Umsatz).

Muss es immer Apple sein? Diese Nachteile hat das iPhone
Muss es immer Apple sein? Diese Nachteile hat das iPhone

Apple plant einen Richtungswechsel

Das Apple-Smartphone macht folglich nur noch etwas mehr als 50 Prozent des Gesamtumsatzes aus – genauere Verkaufszahlen gibt Apple zu iPhone, iPad und Mac nicht mehr aus, so Giga.

Der Apple-Umsatz offenbart also, dass die Zukunft des iPhones enorm ungewiss erscheint. Nach dem Release des kommenden iPhone 12, das mit einer von Nutzern langersehnten Funktion ausgestattet wird, könnte sich in Zukunft das Ende der Apple-Handys, wie wir sie kennen, ankündigen.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen