Digital Life 

Wenn Elon Musk spinnt, dann richtig: Das sind seine bizarrsten Streits auf Twitter

Elon Musk auf Twitter? Das kann in die Hose gehen.
Elon Musk auf Twitter? Das kann in die Hose gehen.
Foto: Drew Angerer/Getty Images
Wer mit Elon Musk auf Twitter in Streit gerät, muss sich warm anziehen. Der Tesla-CEO hat einiges zu sagen.

Tesla- und SpaceX-CEO Elon Musk ist neben seinen technologisch-innovativen Vorstößen vor allem für eines bekannt: sein exzentrisches Verhalten. Da sich der Milliardär gleichzeitig intensiv online mitteilt, ist es kein Wunder, dass Elon Musk auf Twitter schon desöfteren besonders absonderliche Kämpfe ausgetragen hat. Die folgenden drei Streitsituationen verdeutlichen dies recht anschaulich.

Verrückte Vorhersagen
Verrückte Vorhersagen

Elon Musk: Bei Twitter legt er richtig los

Dass wohlhabende Menschen oft genug ganz eigene, zum Teil gewöhnungsbedürftige Angewohnheiten haben, ist nicht neu und für dich sicherlich auch keine Überraschung. Es erscheint dennoch sehr kurios, wenn Tesla- und SpaceX-Chef Elon Musk auf Twitter genau diese regelmäßig zur Schau stellt. Vor allem die folgenden drei Streits haben ihn zur legendär gemacht.

#1 Völlig Fremde Menschen beleidigen

Der Brite Vernon Unsworth verklagt den Tesla-CEO gegenwärtig, weil er von Elon Musk auf Twitter als "Pedo-Guy", also pädophiler Typ bezeichnet wurde. Dabei haben sich beide Männer nie getroffen. Unsworths einziger Fehler war es anscheinend, 2018 als erfahrener Höhlentaucher an der Rettungsaktion von 12 thailändischen Jungen aus einer überfluteten Höhle beteiligt gewesen zu sein.

Während Unsworth von der thailändischen Regierung um Hilfe gebeten wurde, hatte sich der SpaceX-Chef selbst in die Rettungsoperation eingeschaltet. Nachdem Unsworth auf Anfrage der Medien seine ehrliche Meinung zu Musks Mini-Ubooten abgegeben hatten, brachte Elon Musk via Twitter seinen Ärger darüber zum Ausdruck und beleidigte den Briten. Einen Beweis für die Bezichtigung der Pädophilie hatte er nicht.

#2 Kunst stehlen und nicht dafür bezahlen

2017 erregte die Tasse des Töpfers Tom Edwards die Aufmerksamkeit des Tesla-Chefs. Diese zeigte ein gemaltes Einhorn, das mit seinen Fürzen ein Elektroauto antreibt, und war Grund genug für Elon Musk, auf Twitter ein Foto davon zu teilen mit dem Kommentar "vielleicht meine absolute Lieblingstasse".

Dabei blieb es allerdings nicht, denn das Kunstwerk machte nach und nach in Musks Unternehmen die Runde, erst als Icon auf den Bildschirmen bei Tesla und später sogar abgebildet auf der Tesla-Weihnachtskarte. Für Edwards war 2018 dann klar, dass er für seine Kunst auch kompensiert werden wollte. Via Twitter beschimpfte Musk die Klage des Töpfers später als "irgendwie langweilig" und verteidigte sich damit, dass die ganze Aktion die Verkäufe der Tasse angeheizt hätten.

Noch frecher: Elon Musk sagte auf Twitter, er hätte Edwards zweimal angeboten, dafür zu bezahlen. Dieser wiederum erklärte, nie ein diesbezügliches Wort von Musk oder Tesla gehört zu haben.

#3 Idee gestohlen vom Bruder eines Drogenbosses

Ebenfalls 2017 soll der Tesla-CEO einen Bekannten der Escobar-Familie besucht haben, deren verstorbenes Mitglied Pablo Escobar ein berüchtigter Drogenboss war. Mit dessen Bruder Robert geriet Elon Musk auf Twitter in Streit, weil er ihn beschuldigte die Idee für den Flammenwerfer der Boring Company gestohlen zu haben, wie Business Insider berichtet.

Elon Musk konterte mit dem Kommentar, es würde sich bei dem Gerät nicht um einen Flammenwerfer handeln und er hätte die Idee aus dem Film "Spaceballs".

Nicht die einzigen Macken von Elon Musk

Die drei merkwürdigen Szenarien waren natürlich bei weitem nicht die einzigen Streitfälle, die Elon Musk auf Twitter kommentiert und ausgefochten hat. Dass der Milliardär exzentrisch ist, hat er jedoch auch außerhalb des sozialen Netzwerkes öfter unter Beweis gestellt. So enthüllte beispielsweise der Prozess gegen Vernon Unsworth einige bizarre Details über den Tesla-Chef.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen