Digital Life 

Diese bekannte Marke wirst du bei Amazon ab sofort nicht mehr finden

Amazon und Nike gehen künftig getrennte Wege.
Amazon und Nike gehen künftig getrennte Wege.
Foto: Nike
Auf Amazon Schuhe von Nike zu bekommen, könnte in Zukunft schwierig werden. Der Sportartikelhersteller will nicht mehr über die Plattform verkaufen.

Fans einer großen Sportmarke müssen jetzt stark sein, denn der Hersteller hat sich dazu entschieden, mit Amazon Schluss zu machen und eigene Wege zu gehen. Über Amazon dessen Schuhe und Sportbekleidung zu kaufen, wird dann gänzlich nicht mehr möglich sein. Es gibt jedoch einen Grund dafür, warum Amazon und Nike nicht mehr zusammenarbeiten werden.

Amazon: Vorteile und Pläne des Weltkonzerns
Amazon: Vorteile und Pläne des Weltkonzerns

Amazon: Nike macht Rückzieher

Der weltweit größte Sportartikelhersteller hat sich aus einem rein wirtschaftlichen Grund entschlossen, seine Geschäfte künftig nicht mehr über Amazon abzuwickeln. Dass Amazon und Nike keine gemeinsame Zukunft mehr haben, liegt nämlich vor allem daran, dass der Sport-Riese seine Produkte durch ein Direktgeschäft stärken will.

Für Kunden bedeutet das: Über Amazon Schuhe oder andere Sportartikel von Nike zu bestellen, wird nicht mehr möglich sein. Im Zuge der neuen Verkaufsstrategie werden Kunden dann wieder darauf angewiesen sein, direkt und ohne Amazon bei Nike zu bestellen. Dazu stehe ihnen das hauseigene Verkaufsformat "Live" zur Verfügung, über das Nike per KI automatisiert Produkte präsentieren will.

Was Amazon für Nike in der Vergangenheit bedeutet hat, war vor allem die Angst vor Image-Schäden und einer Flut an Fälschungen. Erst 2017 entschied sich Nike deshalb dazu, über Amazon Schuhe und andere Produkte zu vertrieben. Nur zwei Jahre später zieht man allerdings schon wieder die Konsequenzen.

Drittanbieter dürfen weiterhin über Amazon Nike verkaufen

Wie Bloomberg berichtet, gibt es aber auch eine gute Nachricht: Du musst nämlich nur auf Amazon auf Schuhe verzichten, die direkt über den Hersteller verkauft werden. Online wirst du sie auch weiterhin bestellen können, dann aber über Drittanbieter. Amazon habe solche bereits engagiert.

Egal, ob du über Amazon Nike-Artikel bestellst oder andernsorts einkaufst, die selbstbindenden Nike-Schuhe à la "Zurück in die Zukunft" könnten dir gefallen. Willst du dagegen alte Sneaker loswerden, kannst du damit viel Geld verdienen. Wusstest du übrigens, dass selbst Jeff Bezos glaubt, dass Amazon am Ende ist?

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen