Digital Life 

Elon Musk enthüllt den Tesla-Pickup – dann unterläuft ihm ein amüsanter Fehler

Tesla-Autos
Mo, 13.05.2019, 12.26 Uhr

Tesla-Autos

Beschreibung anzeigen
Der neue Tesla Cybertruck ist endlich da und Elon Musk könnte kaum stolzer sein. Allerdings ließ das erste Mißgeschick nicht lange auf sich warten.

Seit geraumer Zeit nun warten Fans und Anleger auf neue Entwicklungen beim Autobauer Tesla. Wenngleich der neue Tesla-Pickup "Cybertruck" vermutlich nicht unbedingt das war, was sie erwarteten, macht er doch einiges her. Am Donnerstag präsentierte Elon Musk das futuristische Tesla-Auto, das in seiner ganzen Aufmachung nach "Zukunft" schreit – allerdings geschah dann etwas völlig unerwartetes.

Neuer Tesla-Pickup: Diese Vision verfolgt Elon Musk

Sei es aus "Zurück in die Zukunft", "Terminator" oder ein andere Film der 1980er Jahre – der neue Tesla-Pickup, der sogenannte Cybertruck, gibt ein altbekanntes Bild ab. Doch stand für Elon Musk nicht etwa der Stil im Mittelpunkt, sondern vielmehr die Idee dahinter. Denn schon seit seinem Einstieg bei Tesla habe er es darauf abgesehen, eine langfristige Zukunft mitzugestalten; nachhaltige Energie sei hierzu unabdingbar.

Der neue Tesla Pickup selbst soll in Tri-Motor-AWD binnen 2,9 Sekunden auf 60 Meilen in der Stunde (ca. 90 km/h) beschleunigen können und wird mit einer maximalen Reichweite von 500 Meilen (ca. 800 km) bemessen. Je nach Batterie lässt sich die Reichweite Cschys Blog zufolge auf 300 beziehungsweise 250 Meilen herabstufen. Wenngleich auch die Konkurrenz nicht schläft, zeigt Musk Größe und Gratuliert einem Mustang-Auto, der neusten Tesla-Alternative.

Und dann passierte Elon Musk das Mißgeschick

Doch ganz so reibungslos, wie es sich Elon Musk vermutlich erhofft hatte, verlief die Enthüllung des Tesla-Pickup nicht. Als der CEO nämlich demonstrieren will, wie robust das Tesla-Auto ist, geschieht das Mißgeschick. Nachdem Elon Musk die Tür des Fahrzeugs bereits mit einem Vorschlaghammer malträtiert hatte, bat er einen Kollegen, den Chef-Designer Franz von Holzhausen, um einen weiteren Test. Diesmal mit Fokus auf die Fester des Tesla-Pickup.

Von Holzhausen sollte einen Baseball-großen Metallball auf das "Panzerglas" der Fahrerseite werfen, um dessen Stabilität vorzuführen. Stattdessen beschädigte er das Glas mit einem einzigen Wurf massiv. Zwar zerbrach es nicht, splitterte jedoch von einer Seite bis zur anderen. Ein zweiter Versuch mit dem daneben liegenden Passagierfenster des Tesla-Pickup führte zum selben Ergebnis. Für Elon Musk jedoch kein Grund zur Aufregung. TechCrunch zufolge zuckte er nur mit den Schultern und kommentierte den Vorfall mit "da ist noch Platz für Verbesserung".

Teslas Pickup: Die Zukunft lässt sich was kosten

Rund 39.900 US-Dollar müsstest du mindestens für den neuen Tesla-Pickup hinlegen. Mit kompletter Ausstattung kostet der Cybertruck gut 70.000 Dollar. Da Elon Musk jedoch in Aussicht gestellt hat, dass die Produktion des neuen Fahrzeugs erst 2021 anläuft, bleibt dir zum Überlegen noch etwas Zeit. Derzeit kommt die Zukunft außerdem etwas ins stocken, denn eine einfache Fledermaus könnte die deutsche Gigafactory bei Berlin verhindern.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen