Digital Life 

Genial: Dieses Amazon-Produkt erledigt deine Einkäufe

 Eine Amazon-Bestellung, mit der sich deine zukünftigen Einkäufe von selbst erledigen? Dieser Traum könnte schon bald Realität werden. Das steckt dahinter.
Eine Amazon-Bestellung, mit der sich deine zukünftigen Einkäufe von selbst erledigen? Dieser Traum könnte schon bald Realität werden. Das steckt dahinter.
Foto: istock/AdrianHancu
Ein für alle Mal: Wer sich dieses neue Smart Home-Produkt von Amazon anschafft, muss in Zukunft an (fast) nichts mehr denken.

Per Knopfdruck bestellen, was langsam leer wird: Dieses Prinzip kennen wir schon von Amazons gescheiterten Dash-Buttons. Nun hat der Online-Riese ein neues Produkt dieser Art vorgestellt. Eine smarte Waage, die merkt, wann du was brauchst und deine Amazon-Bestellung für dich tätigt.

Vorgesorgt: Diese Amazon-Bestellung könnte deine letzte sein

Der US-Riese Amazon hat ein neues Produkt vorgestellt, dessen Funktionsweise dir bekannt vorkommen könnte: Das "Dash Smart Shelf" ist eine smarte Waage, die, wenn sie in ein Regal integriert, mit dem WLAN vernetzt und per App programmiert wird, regelmäßig Produktbestände überprüft. Fällt das Gewicht der sich auf ihr befindlichen Gegenstände unter eine gewisse Grenze, wird das enstprechende Produkt automatisch nachbestellt.

Nach eigenen Angaben wurde die Amazon-Waage vor allem für Büroartikel und Toilettenpapier konzipiert. Die durch ein Netzteil oder Batterien betriebene Waage soll in drei Größen, mit einer Breite von 7 bis 18 Zoll erscheinen.

Nachfolger der gescheiterten Dash-Buttons

Damit reiht sich das IoT-Gerät (Internet of Things-Gerät) hinter die Dash-Buttons, die Amazon erst kürzlich eingestellt hat. Die Dash-Buttons waren im Gegensatz zum Smart Shelf an ein Produkt geknüpft und in 70 verschiedenen Ausführungen erhältlich und haben so unter anderem Amazon-Bestellungen für Waschmittel aufgegeben.

Amazon: Vorteile und Pläne des Weltkonzerns
Amazon: Vorteile und Pläne des Weltkonzerns

Amazon begründete das Ende der Dash-Buttons damit, dass man mehr auf Bestellung über die hauseigenen Sprachassistenten setzen wolle. Es könnten aber auch rechtliche Gründe dahinter gesteckt haben. Immerhin wurden die smarten Knöpfe in Deutschland verboten, da sie nicht die gesetzlichen Anforderungen an einen nachvollziehbaren Bestellvorgang erfüllten. Dazu zählen unter anderem genaue Angaben zur Bestellmenge und zum Preis, sowie eine ausdrückliche Bestellbestätigung durch den Kunden.

Vielleicht ist das der Grund, dass die Waage für Amazon-Bestellungen zunächst nur für US-amerikanische Kunden zur Verfügung stehen wird. Ob auch deutsche Kunden zukünftig von dem Gadget profitieren, bleibt abzuwarten.

Auch unabhängig von der smarten Waage kursiert derzeit ein Mythos um Lieferungen ohne Bestellungen: Weiß Amazon bereits jetzt, was du bestellen willst? Bei dem US-Riesen ändert sich derzeit einiges: Das hat es mit dem Amazon Day auf sich.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen