Digital Life 

Tesla Cybertruck: So reagiert das Internet auf die Vorstellung

Elon Musk hat den neuen Tesla Pick-up vorgestellt und damit eine regelrechte Meme-Lawine losgetreten.
Elon Musk hat den neuen Tesla Pick-up vorgestellt und damit eine regelrechte Meme-Lawine losgetreten.
Foto: APA/AFP/FREDERIC J. BROWN / FREDERIC J. BROWN
Der mehrfache CEO Elon Musk ist dafür bekannt, dass er gerne mal mit etwas anderen Ideen um die Ecke kommt. Der Tesla Cybertruck ist wohl eine dieser Ideen.

Elon Musk gilt als mehrfacher CEO, Entrepreneur, Visionär und natürlich Meme-Lord. So wird er sich nicht wenig über die Reaktion des Internet auf seine Präsentation des Tesla Cybertrucks gefreut haben – immerhin finden sich darunter regelrechte Kunstwerke. Am häufigsten jedoch trifft man bei den Memes, die die Community zusammengebastelt hat, Vergleiche, bei denen der neue Tesla Pick-up nicht allzu gut davonkommt.

Tesla Pick-up: Der Cybertruck und seine Memes

Während der Tesla Cybertruck derzeit von Kritikern und Konkurrenten auseinandergenommen wird und auch viele Investoren nicht allzu zufrieden mit den Designentscheidungen sein dürften, wird der Pick-up im Netz gefeiert. Noch dazu scheinen Memes die beste Marketing-Strategie zu sein. Immerhin scheint der Autobauer abseits der Release-Veranstaltung bislang noch keinen Cent in Werbung gesteckt zu haben – und dennoch gibt es Bestellungen.

Tatsächlich sollen mittlerweile rund 200.000 Interessierte den Tesla Pick-up vorbestellt haben. Jeder von ihnen musste dabei eine Anzahlung von rund 100 US-Dollar leisten. Auf den Endpreis gerechnet mag das pro Person nicht viel sein, doch kann das Unternehmen sich damit schon jetzt über Einnahmen in Höhe von mehr als 20 Millionen Dollar freuen. Die Kreativität der Fans scheint dabei längst kein Ende nehmen zu wollen. Hier ein kleiner Vorgeschmack:

Sogar der polnische Videospielentwickler CD Projekt RED beteiligt sich an den Tweets zu Elon Musk und dem Tesla Cybertruck und schreibt: "Wir hatten einen Deal. Elon". Tatsächlich können auch wir uns gut vorstellen, beim "Cyberpunk 2077"-Release auch auf den Pick-up zu treffen.

Die US-amerikanische Restaurantkette Denny's hat es sich ebenfalls nicht nehmen lassen, ihren Senf dazuzugeben:

Das kann der Tesla Pick-up wirklich

Obwohl der Tesla Pick-up so einiges einstecken muss, hat er doch einiges auf dem Kessel. In der Tri-Motor-AWD-Version soll er binnen 2,9 Sekunden auf 60 Meilen pro Stunde (ca. 90 Kilometer pro Stunde) beschleunigen können und wird mit einer maximalen Reichweite von 500 Meilen (ca. 800 km) bemessen. In der Grundausstattung müsstest du dabei lediglich 39.900 US-Dollar für den Tesla Cybertruck hinlegen; 70.000 sind er im Komplettpaket – und dennoch lässt er Elon Musks Vermögen schrumpfen.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen