Digital Life 

Tim Cook verrät: So drastisch geht Apple mit Android-Handys um

Apple-CEO Tim Cook scheint einen ganz eigenen Umgang mit Android-Handys zu befürworten.
Apple-CEO Tim Cook scheint einen ganz eigenen Umgang mit Android-Handys zu befürworten.
Foto: imago images/VCG
Der Apple-CEO war während eines Fireside-Chats zu Scherzen aufgelegt. Nutzern von Android-Handys erklärte er, was Apple Gemeines damit anstellen würde.

Apples CEO Tim Cook hat bei einem Fireside-Chat interessante Einblicke in sein Unternehmen und dessen Vorhaben gegeben. Besonders aufmerksam wurden Zuhörer allerdings, als er verriet, welche Maßnahmen Apple ergreift, wenn es in den Besitz von Android-Handys gerät.

Pläne, News und Produkte aus dem Hause Apple
Pläne, News und Produkte aus dem Hause Apple

Tim Cook nimmt Nutzer von Android-Handys aufs Korn

Eigentlich ging es bei dem Gespräch zwischen Tim Cook und seinem Gesprächspartner Marc Benioff, Gründer von salesforce.com, einem Cloud Computing-Anbieter, darum, wie beide Unternehmen gemeinsam "Produktivität entzünden" und Best Practices für ihr Geschäftsfeld lernen könnten.

Amüsant wurde es abseits dieses Themenbereichs dann, als Tim Cook sich zu Apples Umgang mit Android-Handys äußerte. Nachdem er die Frage gestellt hatte, ob jeder im Publikum ein iPhone besäße, scherzte der Apple-CEO: "Wenn Sie ein Android-Handy haben, können wir das im Apple Store recyceln". Später dankte er seinen Zuhörern noch dafür, dass sie Apple-Produkte nutzen und betonte, es sei das Anliegen seines Unternehmens, "die weltbesten Produkte herzustellen und das Leben der Menschen zu bereichern".

Trotz der scherzhaften Ablehnung von Android-Handys scheint Tim Cook von seinen eigenen Produkten auch nicht ganz überzeugt zu sein. Zumindest weigert sich Tim Cook, Apples AirPods zu tragen. Interessant wird es aber auch, wenn man einen Blick darauf wirft, wofür der Apple-CEO sein Vermögen ausgibt.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen