Digital Life 

Twitter-Account: Das Löschen übernehmen jetzt andere für dich

Twitter will Accounts löschen und könnte schon bald mit deinem beginnen.
Twitter will Accounts löschen und könnte schon bald mit deinem beginnen.
Foto: iStock/LightFiledStudios
Der Mikroblogging-Dienst verabschiedet sich nach und nach von seinen Nutzern. Willst du nicht, dass dein Twitter-Account gelöscht wird, kannst du nur jetzt noch eingreifen?

Es ist nicht so, als würde es von heute auf morgen geschehen; seit geraumer Zeit schon ist bekannt, dass Twitter Accounts löschen will. Im Dezember jedoch will der Anbieter endlich wirklich damit beginnen und seine Plattform ausmisten. Denn nicht jeder Nutzer ist bei dem Mikroblogging-Dienst willkommen. Willst du dich vor dem Bannhammer schützen, musst du daher eine wichtige Regel befolgen.

Twitter wird Accounts löschen – ab Dezember

Was sich zunächst nach Gefahr und Zensur anhört kommt dir allerdings tatsächlich zugute – wenn du ein aktiver Nutzer bist. Denn wenngleich Twitter Accounts löschen und dabei kaum Gnade walten lassen wird, soll diese Maßnahme lediglich inaktive Nutzer treffen.

"Als Teil unserer Verpflichtung, die öffentliche Konversation zu unterstützen, arbeiten wir daran, inaktive Konten zu bereinigen, um genauere und glaubwürdigere Informationen bereitzustellen, denen Menschen auf Twitter vertrauen können", erklärte ein Sprecher via E-Mail gegenüber The Verge. Ein Teil dieser Bemühungen bestehe darin, Twitter-Nutzer zur aktiven Nutzung zu ermutigen, wenn sie ein Konto registrieren.

Weiter heißt es in der E-Mail: "Wir haben mit der proaktiven Kontaktaufnahme mit vielen Konten begonnen, die sich seit mehr als sechs Monaten nicht mehr bei Twitter angemeldet haben, um sie darüber zu informieren, dass ihre Konten aufgrund längerer Inaktivität möglicherweise endgültig entfernt werden." Dieses Schicksal könnte auch Elon Musk bald ereilen, denn er hat vorläufig Twitter verlassen.

Twitter-Account löschen lassen oder jetzt eingreifen

Noch kannst du dich gegen die Maßnahme wehren. Tatsächlich ist alles, was du dazu tun musst, dich in dein Twitter-Konto einzuloggen. Andererseits: Wenn du bereits seit sechs Monaten inaktiv warst, könntest du auch selbst deinen Twitter-Account löschen. Immerhin scheinst du den Dienst nicht mehr wirklich zu brauchen. Fürchtest du womöglich um die Twitter-Sicherheit? So wurden erst jüngst ehemalige Mitarbeiter des Dienstes als Spione enttarnt.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen