Digital Life 

Huawei hat große Ziele: So will der Tech-Konzern auch ohne Google auf Platz 1

Huawei-Präsident Ren Zhengfei (l.) ist weiterhin zuversichtlich, auch wenn Huawei ohne Google auskommen muss.
Huawei-Präsident Ren Zhengfei (l.) ist weiterhin zuversichtlich, auch wenn Huawei ohne Google auskommen muss.
Foto: MATTHEW LLOYD/AFP/Getty Images
Der Handelsstreit macht Huawei noch immer das Leben schwer. Der Konzernchef zweifelt jedoch nicht an künftigen Erfolgen.

Der chinesische Tech-Konzern hat aufgrund des Handelsverbots der USA 2019 eine ziemlich heftige Krise erlebt. Diese hat unter anderem zur Folge, dass Huawei ohne Google-Dienste auskommen muss. Was wie ein Todesstoß klingt, nimmt das Unternehmen sportlich: So will der Tech-Riese auch ohne Google erfolgreicher werden, denn je.

Huawei ohne Google: Kann das funktionieren?

Der CEO und Gründer von Huawei, Ren Zhengfei, ist der festen Überzeugung, dass sein Unternehmen immer noch zur weltweit führenden Smartphonemarke werden kann – auch wenn es weiterhin ohne Google-Dienste auskommen muss.

Das chinesische Unternehmen ist bereits der weltweit größte Hersteller von Telekommunikationsgeräten. Es war auf dem besten Weg, Samsung in diesem Jahr als Nummer eins unter den Verkäufern von Smartphones zu überholen, bis es auf einer US-Handels-Blacklist landete. Die Beschränkung verbietet US-Unternehmen wie Google, Intel und Broadcom jegliche Geschäfte mit Huawei, es sei denn, sie erhalten eine staatliche Lizenz dafür.

Kann Huawei die Welt erobern? Pläne und News, auch für dein Handy
Kann Huawei die Welt erobern? Pläne und News, auch für dein Handy

Ren Zhengfei bleibt zuversichtlich

Trotz dieser erheblichen Einschränkung bleibt der Gründer von Huawei, Ren Zhengfei, optimistisch in Bezug auf die Zukunft des Herstellers.

"Ich glaube nicht, dass dies ein Problem ist, aber es dauert nur eine Weile", sagte Ren gegenüber CNN, als er gefragt wurde, ob Huawei ohne die Unterstützung von Google immer noch die Nummer eins sein könne. "Wenn ich sage, es braucht Zeit, dann meine ich den Überseemarkt, denn wir werden nächstes Jahr und im darauffolgenden Jahr auf den Überseemarkt zurückkehren."

Huawei hat wiederholt erklärt, dass es nach Möglichkeit vorziehen würde, mit Google zu arbeiten. Aber es arbeitet an einem "großen" Backup-Plan, sagte Ren.

Aller Wahrscheinlichkeit nach haben manche Nutzer schon bald ein neues Betriebssystem: Diese Huawei Handys haben bald kein Android mehr. Ein Huawei-Betriebssystem ist zwar schon in Planung, allerdings gibt es noch Probleme mit der Android-Alternative.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen