Digital Life 

Jedes Top-Android-Handy soll 2020 diese fragwürdige Technologie kriegen

5G im Anmarsch: Was bringt das Highspeed-Internet, auch für dein Handy?
Di, 06.08.2019, 17.24 Uhr

5G im Anmarsch: Was bringt das Highspeed-Internet, auch für dein Handy?

Beschreibung anzeigen
Wenn es nach dem Chip-Hersteller Qualcomm geht, sollen alle besseren Android-Handys 2020 mit 5G ausgestattet sein. Das dürfte Nutzern gefallen. Trotz der Kritik an der Technologie.

Über dieses Thema berichten gerade alle, schließlich betrifft es Milliarden Handy-Nutzer weltweit: Laut einer Qualcomm-News, dem berühmten Chip-Hersteller, soll jedes bessere Android-Handy 2020 mit 5G ausgestattet sein. Sollte dieser Fall eintreten, würde sich das High-Speed-Internet viel schneller verbreiten als bisher angenommen. Die Technologie ist aber auch umstritten.

5G für alle Top-Android-Handys schon 2020: Diese Qualcomm-News sorgt für Aufsehen

Eine Qualcomm-News gibt einen Vorgeschmack darauf, was auf High-End-Smartphones im nächsten Jahr zukommen könnte. Der bekannte Chip-Hersteller hat jetzt seinen neuesten Chip, den Snapdragon 865 vorgestellt und verspricht, damit alle Top-Android-Handys schon 2020 5G-fähig zu machen. Für Milliarden von Android-Nutzern würde das viel schneller als gedacht mobiles High-Speed-Internet bedeuten.

Seitens Qualcomm heißt es, dass der neue Chip zum Beispiel schon im neuen Samsung Galaxy S11 eingesetzt werden würde. Theoretisch würde das bedeuten, dass jedes Android-Handy, in dem der Chip künftig stecken wird, den Mobilfunkstandard 5G unterstützen kann. Konkret berichtet der Chip-Hersteller:

"Im Jahr 2020 werden alle Premium-Chips, die wir mit unserem neuen Chip verkaufen, 5G-fähig sein", sagte Keith Kressin, Senior Vice President of Product Development. "Also jedes neue hochrangige Handy." Der neue Mobilfunkstandard 5G verspricht eine enorme Leistungssteigerung, vor allem mit mehr Geschwindigkeit und geringerer Latenzzeit, was zum Beispiel beim Streamen von Videos große Vorteile bringt.

Sogar Apple, der seine eigenen Prozessoren baut, hat kürzlich einen mehrjährigen Vertrag über den Einsatz von Qualcomms 5G-Modems unterzeichnet. Damit gilt auch ein langjähriger Rechtsstreit zwischen Qualcomm und Apple erst einmal als beendet.

Das kann der Chip

Im Unterschied zu seinem Vorgänger 855 kommt der Snapdragon 865 nicht mit einem Onboard-Modem, sondern mit dem ebenfalls neu vorgestellten 5G-kompatiblem Modem X55.

Der Chip soll auch dafür sorgen, dass die Handynutzer Zugriff auf bessere Kameras haben. Mit dem Snapdragon 865 können Fotos mit bis zu 200 Megapixeln sowie 8K-Videos und Zeitlupenvideos mit 960 fps und einer Auflösung von 720p aufgenommen werden. Außerdem wird eine Videoaufnahme mit Dolby Vision HDR möglich sein.

Bemerkenswert ist vor allem die Fähigkeit von 5G, Handys schneller zu machen. Die neue Kryo-585-CPU bietet 25 Prozent mehr Geschwindigkeit genauso wie die Grafikeinheit Adreno 650. Das Modem bietet zudem eine maximale Downloadrate von 7 Gigabit pro Sekunde. Zum Vergleich: Beim Vorläufer X50 waren es noch 5 Gigabit.

Qualcomms 5G-Prognose: Wirklich ein Vorteil für Handynutzer?

Sollte die Qualcomm-News eintreffen, würde das Veränderungen auf den Smartphone-Markt nach sich ziehen, die entscheidend wären. Denn wenn genügend Handynutzer über 5G-Handys verfügen würden, könnte die Verbrauchernachfrage die Netzbetreiber deutlich anspornen, ihre Netzausbaupläne zu beschIeunigen. Im November prognostizierte der Chip-Hersteller bereits, dass 200 Millionen 5G-Handys 2020 an Händler ausgeliefert würden.

Und vermutlich werden immer mehr Smartphone-Hersteller auf den Trend aufspringen, um die Bedürfnisse ihrer Kunden zu stillen.

Ob diese die Technologie aber auch derartig schnell mit offenen Armen willkommen heißen werden, bleibt abzuwarten. Schließlich gibt es erstens keine Garantie, dass sie sich ihr Handy 2020 gleich mit 5G kaufen oder noch abwarten, wie sich der Trend entwickelt. Zweitens ist die Technologie noch recht umstritten.

So warnen Ärzte vor 5G als gesundheitliche Gefahr. Und die NASA meint, wegen 5G könnten wir schneller sterben. Wir klären auf: Ist der 5G-Hype berechtigt? Die Qualcomm-News sagt Ja. Am Ende werden es jedoch die Besitzer von Android-Handys, iPhones und Co. sein, die entscheiden, wann er sich tatsächlich durchsetzen wird.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen