Digital Life 

Amazon bekommt Konkurrenz: Diese Portale wollen neu mitmischen

Immer mehr Amazon-Alternativen erwarten dich in Zukunft.
Immer mehr Amazon-Alternativen erwarten dich in Zukunft.
Foto: imago images/Westend61

Es gibt sie, die Amazon-Alternativen.

Bekannte Unternehmen orientieren sich an der Onlineplattform und bauen ihre eigenen Portale entsprechend aus.

Der Grund: Sie erhoffen sich das ganz große Geld.

Amazon ist seit vielen Jahren eine Art Platzhirsch und nicht mehr wegzudenken. Kein Grund für andere Portale, dem Unternehmen das weite Feld zu überlassen. Im Gegenteil: Es gibt einige Bestrebungen, neue Amazon-Alternativen zu etablieren, nicht zuletzt durch bereits bekannte Marken.

Amazon: Vorteile und Pläne des Weltkonzerns
Amazon: Vorteile und Pläne des Weltkonzerns

Amazon-Alternativen: Diese Pläne gibt es

Was Amazon vor allem auszeichnet, ist das Plattform-Modell. Dabei stellt der Konzern den Großteil der Waren nicht selbst her, sondern bietet Verkäufern lediglich den Marktplatz, um ihre Produkte zu vertreiben. Genau an dieser Stelle versuchen nun auch zahlreiche andere Unternehmen anzusetzen und ihre eigenen Amazon-Alternativen auf die Beine zu stellen.

Wie Experten berichten (via Chip.de) sei "im Handel ein regelrechtes Marktplatzfieber ausgebrochen", in dessen Verlauf immer mehr Ketten ihre Onlineportale für Drittanbieter freigeben. Dabei ist die Angebotsvielfalt zwar deutlich weniger breit gefächert als bei Amazon und nur auf das eigene Marktsegment ausgerichtet. Der neue Marktplatzcharakter kann aber durchaus als Amazon-Alternative standhalten.

Mehr Portale erweitern durch Drittanbieter

Zu den Unternehmen, die sich auf das Prinzip der Amazon-Alternative einstellen, gehören inzwischen die folgenden bekannten Marken:

  • Douglas
  • Rewe
  • Real

So will Rewe beispielsweise auch Produkte ausgewählter Partner wie dem Dekoartikel-Hersteller Butlers Butlers oder Spielwarenhändler MyToys in das Online-Sortiment aufnehmen.

Als Amazon-Alternative winkt das Geld

Warum die Konzerne sich als Amazon-Alternative ausbauen, liegt übrigens auf der Hand. So sollen 2019 die größten Umsatzanteile von Amazon in Deutschland auf Drittanbieter und deren Warenverkäufen entfallen.

Willst du noch mehr Amazon-Alternativen? Das sind die vier besten.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen