Digital Life 

Amazon rückt Betrügern auf die Pelle: So sollen gefälschte Produkte entlarvt werden

Schluss mit gefälschten Amazon-Produkten: Das Unternehmen will Amazon-Betrug unterbinden.
Schluss mit gefälschten Amazon-Produkten: Das Unternehmen will Amazon-Betrug unterbinden.
Foto: imago images/Westend61
Auf dem Amazon Marketplace werden Produkte oftmals gefälscht. Nun will das Unternehmen seine Kunden besser vor diesem Amazon-Betrug schützen.

Es fällt kein gutes Licht auf den Online-Händler: Immer wieder werden Amazon-Produkte auf dem Marketplace der Plattform gefälscht und trotzdem an die Kunden verkauft. Das ist keine neues Problem, dennoch möchte der Konzern nun strenger mit diesem Amazon-Betrug umgehen. Es soll sich bald etwas ändern.

Amazon-Produkte werden gefälscht – jetzt reicht's

Kam bislang der Verdacht über Produktfälschungen auf dem Amazon Marketplace auf, wurde dies nur an die europäischen oder US-amerikanischen Behörden gemeldet, wenn man genügend Beweise zusammen hatte, um ein Verfahren einzuleiten. Nun soll dieser Prozess, gefälschte Amazon-Produkte aufzudecken, beschleunigt werden, soll eine interne Quelle an die Nachrichtenagentur Reuters berichtet haben.

Amazon: Vorteile und Pläne des Weltkonzerns
Amazon: Vorteile und Pläne des Weltkonzerns

Ab sofort soll ein Amazon-Betrug direkt an die zuständige Behörde weitergegeben werden. Meldet ein Kunde in Zukunft den Kauf eines gefälschten Amazon-Produktes, wird dies gemeldet. Folgende Informationen gehen dann an die Behörde:

  • der Name des Account-Inhabers
  • der Firmenname
  • die Kontaktinformationen der Firma
  • die Details zum gefälschten Amazon-Produkt

Bislang keine offizielle Bestätigung von Amazon

Solltest du als Kunde deinen Meldung nicht erklären können, wird dein Marketplace-Account vom Unternehmen geschlossen. Bislang ist noch unkar, woher der plötzlich Sinneswandel bezüglich der strikteren Vorgehensweise bei gefälschten Amazon-Produkten kommt. Amazon selbst hat die Angaben der internen Quelle noch nicht bestätigt.

Schrittweise ging das Unternehmen in der Vergangenheit schon dagegen vor, Fälschungen auf der Plattform zu unterbinden. 2018 wurde ein Deal mit Apple abgeschlossen, indem Amazon zustimmte, alle Shops zu schließen, die Apple-Produkte verkauften und nicht von Apple selbst autorisiert wurden. Außerdem wurde ein Tool gelauncht, dass es Unternehmen möglich machte, gefälschte Amazon-Produkte schneller zu melden.

Um keine gefälschten Amazon-Produkte zu kaufen, solltest einfach diese App verwenden. Sie enttarnt jeden, der dich beim Amazon-Shopping reinlegen möchte. Als Amazon-Betrug gelten auch gefälschte Bewertungen. Sie lassen sich ebenfalls entlarven.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen