Digital Life 

Neue Funktion für LG-Handys: So kannst du den Desktop-Modus nutzen

Die besten Tipps für Android-Nutzer

Die besten Tipps für Android-Nutzer

Beschreibung anzeigen
LG-Handys mögen nicht ganz so weit verbreitet sein, wie die Geräte von Samsung oder anderen Herstellern, doch haben sie einiges auf dem Kasten. Mitunter diese Funktion.

LG-Handys sind nicht gerade die Spitzenprädatoren der Branche, doch haben sie einiges auf dem Kasten. Dank Android 10 kannst du dich mit deinem LG-Handy nun auf eine Funktion freuen, auf die sich Google unter Android 11 noch stärker konzentrieren will: Den Google Desktop-Modus. Wir verraten dir, wie du ihn aktivieren kannst und was er dir überhaupt bringt.

LG-Handys: Das kann der Google Desktop-Modus

Schon seit Jahren baut Google mit Android seine Dominanz am Smartphone-Markt weiter aus. Mit immer neuen Funktionen gewinnt er nicht nur Nutzer von Samsung, Huawei und Co. für sich, sondern auch jene, die auf Xiaomi- oder LG-Handys setzen. Eine dieser Funktionen ist der Google Desktop-Modus, den der Konzern aus Mountain View erst jüngst aktiviert hat.

Er ermöglicht es dir, dein LG-Handy an größere Displays anzuschließen und es wie einen Rechner zu verwenden. Dabei ähnelt der Google Desktop-Modus in Design und Funktionsweise dem ebenfalls von Google entwickelten Betriebssystem Chrome OS. Je nachdem, welches LG-Handy du verwendest, kann sich diese Funktion als willkommene Alternative für einen Einsteiger-Laptop empfehlen.

Während du zur Aktivierung des Google Desktop-Modus auf vielen Smartphones komplizierte Umwege gehen musst, funktioniert das auf LG-Handys ganz einfach. Der Grund: LG hat ihn für seine Geräte mit der neuen Android-Version direkt aktiviert. Du musst dein Handy also nur noch an einen Bildschirm anschließen und kannst direkt loslegen.

Nicht nur auf LG-Handys: Das kann Android 10

Das neue Android-Update bringt nicht nur LG-Handys auf Touren. Die fünf spannendsten Features von Android 10 kennen die meisten tatsächlich nicht mal. Doch kann das neue Betriebssystem auch ganz schön nervenaufreibend sein – zumindest für die Smartphone-Hersteller. Denn Google fordert eine Android 10-Pflicht ab Ende Januar 2020. Wir halten dich auf dem Laufenden.