Digital Life 

Brandheißes Apple-Leak zum iOS 14 und mehr: Das erwartet dich

Ein neues Apple-Leak zum iOS 14 verspricht viele neue Funktionen.
Ein neues Apple-Leak zum iOS 14 verspricht viele neue Funktionen.
Foto: imago images / ZUMA Press
Die Spekulationen um das neue iOS 14 nehmen immer mehr Fahrt auf. Jetzt kam durch ein brandneues Apple-Leak eine neue Flut an Informationen ans Licht, die es in sich hat.

Wie immer sollten die Fans des kalifornischen Konzerns erst im Sommer zur Developer Conference WWDC erfahren, welche neuen Updates und Funktionen der Hersteller der iPhones, iPads und Apple Watch für sie bereit hält. Dank eines Apple-Leaks zum iOS 14 kamen allerdings nun im Vorfeld Informationen ans Licht, die möglicherweise überraschen, aber vor allem die Spannung auf das nächste Betriebssystem noch steigern. Wir verraten dir, was es mit den Informationen auf sich hat.

Apple-Leak zum iOS 14: Die Spannung steigt

Unter anderem enthüllt das Apple-Leak, dass der Apfel-Konzern bereits an neuen iMessage-Features arbeitet. Mit iOS 14 soll endlich die Möglichkeit kommen, deine Kontakte innerhalb des Chats, ähnlich wie bei anderen Messengern wie Discord, zu taggen. So ist es für Nutzer von iMessage einfacher, sich in verworrenen Gruppenchats zurecht zu finden und du kannst deine Chat-Partner direkt mit einem "@" vor ihrem Namen ansprechen.

Außerdem soll ein Weg implementiert werden, Nachrichten im Nachhinein noch zurückzuziehen. Zudem sollen eine nützliche Anzeige, wenn jemand gerade schreibt ebenso wie eine Verbesserung der Statusmeldungen folgen.

Apple Pencil bekommt mehr Aufmerksamkeit

Aus einem weiteren Apple-Leak bezüglich des iOS 14 geht hervor, dass man fortan an mit dem Apple Pencil ganz neue Funktionen nutzen könnte. Er soll Geschriebenes auf allen Wegen in Text verwandeln können, aktuell gibt es diese Funktion nämlich nur für bestimmte Anwendungen wie Notizen. Mit dem "Magic Fill" ließen sich außerdem geometrische Figuren einfacher darstellen.

Pläne, News und Produkte aus dem Hause Apple
Pläne, News und Produkte aus dem Hause Apple

Dank eines neuen Sprach-Synthesizer-Features ist es außerdem denkbar, dass bald alternative Stimmen für Siri des iOS 14 angeboten werden könnten. Bei Alexa, dem Pendant von Amazon, ist es bereits möglich, den Stimmen von bekannten Schauspielern als Sprachassistent zu lauschen.

Weitere Apple-Leaks zum watchOS 7

Auch eine Handvoll Apple-Leaks zur Smartwatch des Herstellers sickerten durch. Das Betriebssystem der Apple Watch, das watchOS 7 soll mit einem neuen "Infograph Pro"-Ziffernblatt ausgestattet werden. Außerdem könne man in Zukunft mit anderen Nutzern der Apple Watch seine Ziffernblätter austauschen.

Auch ein sogenannter "Schooltime"-Mode für Eltern und eine Schlaftracking-Funktion sollen folgen. Weitere Gerüchte zum neuen iOS-Update haben wir ebenfalls für dich. Welche iPhone-Modelle mit dem iOS 14 noch supportet werden, erfährst du hier.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen