Digital Life 

Zeitkiller Smartphone: So nutzt du dein Handy am besten im Homeoffice

So nutzt du dein Smartphone im Homeoffice effektiv.
So nutzt du dein Smartphone im Homeoffice effektiv.
Foto: imago images/Westend61
Egal, wo du gerade wohnst, es ist ziemlich naheliegend, dass du auch vom Homeoffice betroffen bist. Wie du dein Smartphone dafür nutzen kannst, verraten wir dir.

Ob Android-Handy oder iPhone – wenn du im Homeoffice bist, kann dich dein Smartphone gleichermaßen ablenken. Aktuell sind mehr Mitarbeiter denn je davon betroffen, auf die Arbeit von zu Hause auszuweichen. Um dich nicht von deinem Zeitkiller Handy zu sehr einnehmen zu lassen, haben wir dir einige Tipps zusammengestellt, wie du dein Smartphone so einsetzt, dass du für mehr Produktivität sorgst.

Homeoffice mit deinem Handy: So lenkt es dich nicht ab

Natürlich könntest du dein Handy im Homeoffice auch einfach weglegen. Allerdings gehört das Smartphone in vielen Berufen zum Arbeitsalltag und dient der Kommunikation oder Interaktion. Um dich dabei auch wirklich nur auf deine Arbeitsaufgaben zu konzentrieren, kannst du dein iPhone oder Android-Handy zu Hause wie folgt einsetzen.

#1 Feste Smartphone-Zeiten

Wenn man im Homeoffice ist, kann man schnell den Überblick über die Zeit vergessen. Im Büro hält man solche Abläufe wie Toilettenpausen, Mittagspause oder sich kurz etwas zu trinken holen, einfach ein. Zuhause kann das tatsächlich untergehen. Dafür kannst du aber dein Smartphone einsetzen, indem du dir feste Pausen zugestehst und sie in dein Handy einträgst. Du kannst auch deinen Sprachassistenten auffordern, dich an diese Unterbrechungen zu erinnern.

#2 Schone deine Augen

Vermutlich wirst du häufiger auf dein Smartphone schauen, als du es aus deinem Arbeitsalltag gewohnt bist. Doch was hinzukommt: Du wirst wahrscheinlich auch konzentrierter arbeiten und damit länger auf den Bildschirm starren. Wichtig: Gönne deinen Augen auch einmal eine Pause. Du kannst selbstverständlich auch, dort wo es möglich ist, in den Dark Mode wechseln.

#3 Eine kabellose Ladestation

Da dein Smartphone im Homeoffice öfters zum Einsatz kommt, kann eine kabellose Ladestation hilfreich sein, um dein Handy immer in der Nähe zu haben, anstatt es irgendwo an der Steckdose hängen zu haben. Dort könnten dir leicht wichtige E-Mails oder Nachrichten entgehen.

#4 Regelmäßige Reinigung

Gerade in Zeiten des Coronavirus solltest du darauf achten, dass dein iPhone oder Android-Handy möglichst sauber ist. Wir verraten dir fünf Wege, um dein Handy zu reinigen.

#5 Verwende einen Stylus

Manche Handys unterstützen die Nutzung eines S-Pen. Das macht das Arbeiten am Smartphone etwas einfacher.

Handys im Alltag: Darauf solltest du achten
Handys im Alltag: Darauf solltest du achten

#6 Deaktiviere zeitraubende Apps

Es gibt genug Apps auf deinem Handy, die dir unglaublich viel Zeit rauben können. Am besten deaktivierst du die Benachrichtigungen zu diesen Anwendungen, um dich im Homeoffice nicht ablenken zu lassen. Smartphones mit neuem Betriebssystem lassen es auch zu, die Bildschirmzeit zu regulieren.

#7 Verwende Kopfhörer

Um effizienter im Homeoffice zu arbeiten, macht es Sinn mit Kopfhörer zu arbeiten, wenn du eine Telefonkonferenz hast. Auf diese Weise kannst du dir immer noch Notizen machen oder in einem Word-Dokument mitschreiben.

Fazit: Nicht unbedingt nur Ablenkung

Das Homeoffice mit deinem Handy muss nicht nur in Prokrastination ausarten. Dein iPhone- oder Android-Handy können dabei durchaus eine Unterstützung sein. Einige Mobilfunkanbieter stellen gerade jetzt unbegrenztes Datenvolumen zur Verfügung, damit dein Smartphone auch rundum eingesetzt werden kann.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen