Digital Life 

Von wegen revolutionär: Designer fühlt sich von Apple bestohlen – iOS 14 sei lediglich Diebesgut

Ist Apples iOS 14-Design letztlich unoriginell?
Ist Apples iOS 14-Design letztlich unoriginell?
Foto: iStock.com/Ellica_S
Vor einigen Jahren veröffentlichte ein kanadischer Designer ein Konzept für eine Neugestaltung des iPhone-Homescreens – das Apples aktuellem Design von iOS 14 seltsam ähnlich sieht.

Ein komplett überarbeiteter Home-Bildschirm für das iPhone und erstmalig auch die Möglichkeit des Widget-Support zählen zu den spannendesten Neuerungen von Apples aktuellstem Betriebssystem, iOS 14. Doch laut eines kanadischen User-Interface-Designers ist dieses neuartige Konzept alles andere als revolutionär – er behauptet, Apple habe sich dreist bei ihm bedient, sprich bei seinem bereits im Jahr 2014 veröffentlichten Konzeptpapier, das offenbart, inwieweit man den Homescreen aufpolieren könne.

Apples Betriebssystem iOS 14: Widget-Idee geklaut?

Der kanadische User-Interface-Designer Jay Machalani beschuldigt das Unternehmen Apple, die Umsetzung des Betriebssystems iOS 14 von ihm gestohlen zu haben.

Machalani veröffentlichte bereits im Jahr 2014 einen Konzeptentwurf eines Widget-Supports für iOS, der eine große Ähnlichkeit zur aktuellen Apple-Umsetzung aufweist. Der Designer suggerierte in der Vergangenheit, Widgets in verschiedenen Größen sowie eckiger Form direkt inmitten der Icon-Liste zu platzieren und sich somit von Android zu distanzieren. Ebendiesen Ansatz wählte Apple nun bei iOS 14. Das Konzept von Machalani erhielt damals sehr viel mediale Aufmerksamkeit, ebenso existiert ein dazugehöriges Video auf Youtube, das mittlerweile fast vier Millionen Views erreichte. Auch Jailbreak-Entwickler versuchten damals, das Design für ihre geknackten iPhones zu implementieren.

Video: Widget-Konzept für iOS

Nicht gerade revolutionär

Beide Varianten ähneln sich demnach enorm. Machalani selbst sei belustigt gewesen über die Präsentation des neuartigen Designs des Betriebssystems des kalifornischen Unternehmens, das Apple als "die große Revolution" bezeichne, berichtet Input. Trotzdem sei der der Designer natürlich nicht sonderlich erfreut über den vermeintlichen Konzeptklau des Tech-Giganten.

Apple bedient sich allerdings gern bei der Konkurrenz. Denn: Beim neuen iPhone-Update für iOS 13 kommt eine neue Funktion dazu, die Apple ganz offensichtlich von Android geklaut hat. Auch bei der Technik der Apple-Watch soll das Unternehmen getrickst haben.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen