Digital Life 

Wunsch-Handynummer: Darum kostet diese 253.000 Euro

Hast du deine Wunsch-Handynummer? Einige Leute sind bereit, sehr viel Geld dafür auszugeben.
Hast du deine Wunsch-Handynummer? Einige Leute sind bereit, sehr viel Geld dafür auszugeben.
Foto: iStock.com/RgStudio
Eine Wunsch-Handynummer haben viele Menschen. Einige wären auch bereit, Geld dafür auszugeben. So wie nun bei einer Versteigerung: Die Nummer wechselte für 253.000 Euro den Besitzer.

Dass für eine Wunsch-Handynummer Geld in die Hand genommen wird, ist nichts Ungewöhnliches. Sonderbar wird es erst, wenn dabei extrem hohe Geldbeträge eine Rolle spielen. Bei einer Versteigerung in China war das nun der Fall: Ein Bieter wollte die Handynummer offenbar so sehr, dass er umgerechnet eine Viertelmillion Euro ausgab, um die Ziffern seiner Träume zu ergattern.

Ausgerechnet deshalb solltest du deine Handynummer dringend für dich behalten
Ausgerechnet deshalb solltest du deine Handynummer dringend für dich behalten

Wunsch-Handynummer als Glücksbringer

Die Wunsch-Handynummer, die für 2,25 Millionen Yuan, also knapp 253.000 Euro versteigert wurde, endet mit der Zahl "8" – und zwar fünfmal hintereinander. Die Acht ist in China so etwas wie ein Glücksbringer. Auf Mandarin klingt sie so ähnlich wie das Wort "Wohlstand" und ist daher sehr beliebt.

Bei der Onlineauktion wurden insgesamt mehr als 5000 Gebote abgegeben. Alleine die Teilnahme kostetet die Bieter jeweils rund 400 Yuan, also in etwa 48 Euro. Der "glückliche" Gewinner der Auktion hat nun zehn Tage Zeit, die 253.000 Euro zu bezahlen, dann bekommt er seine Wunsch-Handynummer.

Geld ausgeben für die Wunsch-Handynummer: Ganz normal

Die Handynummer gehörte ursprünglich einem Chinesen, dessen Besitztümer beschlagnahmt wurden. Ein Pekinger Gericht veranlasste die Zwangsversteigerung seines Hab und Guts – und seiner Telefonnummer. In China ist es ganz normal, für seine Wunsch-Handynummer Geld in die Hand zu nehmen; meist sind es Privatpersonen, oftmals aber auch Unternehmen, die ihre Geschäftspartner beeindrucken wollen.

Im Jahr 2017 wurde zum Beispiel eine Telefonnummer für etwa 475.000 Euro versteigert. Sie enthielt achtmal die Nummer "7". Sie klingt auf Mandarin so ähnlich wie das Wort "Entstehung" oder "Lebensessenz" und gilt daher als beziehungsfördernd, wie auch der Spiegel berichtet. Die "4" ist absolut unbeliebt – sie klingt ähnlich wie "Tod".

253.000 Euro für eine Telefonnummer sind aber verhältnismäßig wenig, schaut man sich diese verrückten Beträge aus anderen Ländern an. Wenn man dann seine neue Wunsch-Handynummer hat, geht es darum, sie seinen Freunden mitzuteilen. Mit einem simplen Trick geht das ganz problemlos und schnell.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen