Digital Life 

Frisches Betriebssystem-Update für Huawei-Handys vorgestellt: Das ist EMUI 11

EMUI 11 für Huawei-Handys. Für die User gibt es frische Updates.
EMUI 11 für Huawei-Handys. Für die User gibt es frische Updates.
Foto: imago images / photothek
Für Huawei-Handys gibt es einige Neuerungen. Ein Update des Betriebssystems wurde offiziell vorgestellt. Das ändert sich mit EMUI 11.

Vom 10. bis zum 12. September findet die Huawei Developer Conference 2020 statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung möchte das chinesische Unternehmen diverse Veränderungen und Neuerungen vorstellen. Das Update des Betriebssystems auf EMUI 11 wurde bereits präsentiert. Für User eines Huawei-Handys gibt es nun einige Neuheiten.

Huawei-Handy-Vergleich: Das ist das beste P40-Modell
Huawei-Handy-Vergleich: Das ist das beste P40-Modell

EMUI 11: Darauf können User sich freuen

Die Folgen des US-Banns machen Huawei nach wie vor zu schaffen. Noch immer dürfen sie nicht auf Google-Dienste zugreifen. Das krisengebeutelte Unternehmen aus China hat nun im Rahmen der Huawei Developer Conference 2020 EMUI 11 vorgestellt. Das Custom-Rom auf Basis von Android 10 bringt einige Neuheiten mit sich und könnte so die Smartphones ordentlich aufpeppeln. Diese Updates wurden nun getätigt:

Die Funktion des AOD (Always-On-Display) wurde deutlich überarbeitet. Du kannst künftig mit deinem Huawei-Handy Bilder, Animationen oder auch GIFs anlegen. Zuvor waren unter anderem nur Push-Benachrichtigungen und auch die Uhrzeit zu sehen. Heißt: Mehr Individualität im Standby-Modus.

Eine weitere Veränderung bei EMUI 11 bekommt die Galerie App. Die Alben werden künftig in einem 4:3-Format mit jeweils zwei Bildern angezeigt. Außerdem kannst du durch das Zoomen zwischen Monats- und Wochenansichten switchen. Des Weiteren sind die Bilderalben besser sortiert und wirken deutlich übersichtlichter.

Das ist ebenfalls neu

Nicht nur design-, auch soundtechnisch gibt es für Huawei-Handys etwas Neues. Künftig passt sich die Vibration dem Klingelton an, sodass es angenehmer wirkt. Das ist nur eine Kleinigkeit, dennoch für viele User hilfreich.

Die spannendste Änderung sind wohl die Floating Windows. Die Apps kannst du nun beliebig minimieren und auf deinem Display hin und her schieben. Minimierte Apps werden derweil nicht geschlossen, sondern arbeiten weiterhin im Hintergrund und sind, je nachdem wie viele Programme du verkleinert hast, an der Seite des Displays sortiert zu finden.

Mit EMUI 11 kommt nun ein Update, das dringend nötig war, um konkurrenzfähig bleiben zu können. Ein Analyst hingegen ist eher skeptisch. Er denkt, dass die Produktion von Huawei-Handys eingestellt werden könnte. Und deshalb ist Samsung so wichtig für Huawei.