Digital Life 

Samsung-Nutzer melden Probleme bei Datensicherung auf Galaxy-Handys nach Update

Du willst deine Samsung-Daten sichern, aber auf einmal klappt es nicht mehr wegen einem Samsung-Update. Davon berichten jetzt viele Nutzer.
Du willst deine Samsung-Daten sichern, aber auf einmal klappt es nicht mehr wegen einem Samsung-Update. Davon berichten jetzt viele Nutzer.
Foto: imago images/Panthermedia
Die Samsung-Daten sichern ist für die meisten Smartphone-Nutzer sehr wichtig, um nicht später über fehlende Dateien und Fotos zu klagen. Doch genau das wird durch das letzte Update erschwert.

Immer mehr Smartphone-Nutzer melden, dass sie Probleme haben, ihre Samsung-Daten zu sichern. Das Problem sei aufgetreten bei bestimmten Dateiformen nach dem Samsung-Update auf One UI 2.5. Konkret hat mit der Synchronisierung von Bildern mit dem Galerie-Service von Google Fotos zu tun.

Samsung-Handy-Vergleich: Diese Smartphones sind empfehlenswert
Samsung-Handy-Vergleich: Diese Smartphones sind empfehlenswert

Das Samsung-Daten sichern wird erschwert durch Google Fotos

Samsung führte die Funktion der Motion-Fotos bereits 2016 ein. Dabei werden einige Sekunden Video aufgenommen, bevor du dein Foto machst. Das hat den Effekt, dass dein Foto im Anschluss wie ein kurzes GIF sich in Bewegung befindet. Dadurch wirken deine Bilder gleich umso cooler und dynamischer als durch einen bloßen Schnappschuss. Ohne viel Aufheben zu machen hat Samsung dieses Feature mit dem Samsung-Update auf One UI 2.5. optimiert. Doch mit dieser Aktualisierung treten nun Probleme bei Nutzern auf, die wie gewohnt ihre Samsung-Daten sichern wollen.

Die Funktion der Motion-Fotos auf Samsung-Smartphones wurde dahingehend optimiert, dass nun nicht mehr nur ein Video vor dem Schnappschuss aufgenommen wird, sondern auch etwas Audio-Informationen. Wenn du aber zu den Nutzern gehörst, die regelmäßig ihre aufgenommenen Fotos über Google Fotos sichern, dann hast du ein Problem. Denn der Service von Google streikt seit dem Samsung-Update auf einmal bei dem Sichern der Samsung-Daten.

Google Fotos macht Probleme nach Samsung-Update

Laut zahlreichen Berichten, die die Kollegen von sammobile aufgespürt haben, werden die Motion-Fotos der Samsung-Smartphones von Google Fotos nur als normale Fotos ganz ohne Video- und Audio-Informationen gespeichert. Noch vor einem Monat hatte Google Fotos dieses Problem aber nicht.

Vermutlich hat ein Update vom Google-Service wiederum das Problem verursacht. Google hat sich zu dem Problem noch nicht geäußert. Somit sollten Foto-Fans ihre Motion-Fotos lieber erst einmal auf anderen Speichermedien ablegen, um sie nicht zu verlieren, sollte der Speicher auf dem Galaxy-Handy wieder voll sein. So lassen sich ja auch Samsung-Daten sichern.

Auf dieses Update können sich Nutzer des Samsung Galaxy S20 freuen. Dieses Samsung-Display ist so beliebt, dass sogar der größte Konkurrent auf dem Smartphone-Markt abkupfern will. Doch Samsung schläft nicht. Ein irres neues Patent verspricht ein komplett neues Display.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen