Digital Life 

So umgehst du die Fahrstuhlmusik in der Warteschleife: Neue Android-Einstellungen macht es möglich

Mit dieser Android-Einstellung umgehst du die Fahrtstuhlmusik in der Warteschleife.
Mit dieser Android-Einstellung umgehst du die Fahrtstuhlmusik in der Warteschleife.
Foto: iStock.com/Aleksej Sarifulin
Eine neue Android-Einstellung hilft dir dabei, die Fahrstuhlmusik in der Warteschleife am Hörer zu umgehen. Einen Haken gibt es dennoch.

Die meisten werden es wohl bestens kennen: du rufst beim Amt, deiner Versicherung oder beim Kundendienst deines Vertrauens an und musst erstmal warten, weil jemand vor dir einen Termin vereinbaren muss. Und nun folgt der nervigste Part: die Fahrstuhlmusik soll deine Wartezeit "erleichtern". Doch die nervige Warteschleifenmusik kannst du nun mit einer neuen Android-Einstellung umgehen. Diese nennt sich "Hold For Me".

Google Home einrichten: So geht's ganz einfach
Google Home einrichten: So geht's ganz einfach

"Hold For Me": Diese Android-Einstellung ist sehr praktisch

Meistens musst du in der Warteschlange rund eine Stunde auf den nächsten Betreuer warten. Logisch, dass man da keine Lust hat, das Handy ständig am Ohr zu haben, um den Anruf nicht zu verpassen. Eine Möglichkeit ist es, das Smartphone auf Laut zu setzen. Doch wer möchte die nervige Fahrstuhlmusik hören? Und deshalb hat sich Google etwas Praktisches ausgedacht: die neue Android-Einstellung "Hold For Me" kann hier Abhilfe schaffen.

Und diese funktioniert wie folgt: Wenn du in die Warteschleife geleitet wirst, erscheint auf dem Display die Option "Hold For Me". Drückst du darauf, endet die Fahrstuhlmusik und Google Assistant schaltet sich ein und hört lautlos zu. Die Duplex-Funktion wird hierbei nützlich. Damit kannst du unter anderem mithilfe von Künstlicher Intelligenz beispielsweise Termine buchen lassen.

Das Duplex-System erkennt dann auf der anderen Seite, ob es sich um eine Roboter-Stimme oder um einen echten Menschen handelt. Sollte sich eine echte Person in der anderen Leitung befinden, bekommst du eine Benachrichtung. Nun kannst du das eigentliche Gespräch führen und hast nichts von der Fahrstuhlmusik mitbekommen.

In Deutschland noch nicht verfügbar

Der Haken an der Sache ist, dass diese Android-Einstellung hierzulande noch nicht angekommen ist, sondern vorerst in den USA genutzt wird. Außerdem können lediglich Pixel 5- und Pixel 4a 5G-User diese Funktion nutzen. Doch es ist denkbar, dass auch andere Android-Geräte die Funktion bekommen könnten.

Auf Twitter hat @madybygoogle die Funktion bereits vorgestellt:

Ob und wann die Android-Einstellung nach Deutschland kommt, ist bis jetzt noch unklar. Allerdings gibt es jetzt ein neues Update für Maps. Und diese Google-Alternativen lohnen sich für Android-Nutzer.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen