Digital Life 

Nie wieder "Hey Google": Assistant könnte bald ohne Sprachaktivierung zuhören

Der Google Assistant könnte künftig auch ohne Sprachaktivierung zuhören.
Der Google Assistant könnte künftig auch ohne Sprachaktivierung zuhören.
Foto: Google
Google arbeitet offensichtlich an einer Funktion, die dir die Sprachsteuerung ermöglichen soll, ohne dass du zuvor "Hey Google" oder "Ok Google" sagen musst.

Seit einiger Zeit investiert Google viel Arbeit in die Entwicklung von Smart-Home-Produkten wie den Google Nest-Smartspeakern. Ein Leak verrät nun, dass der Technikriese mit neuen Möglichkeiten experimentiert, wie der Google Assistant auch ohne Sprachaktivierung funktionieren könnte.

Google Home vs. Alexa: Diese Smart-Speaker lohnen sich wirklich
Google Home vs. Alexa: Diese Smart-Speaker lohnen sich wirklich

Google Assistant ohne "Hey Google"

Wenn du den Google Assistant verwenden willst, musst du den smarten KI-Butler über ein Wakeword wie "Hey Google" oder "Ok Google aktivieren". Dieser Zwischenschritt könnte zumindest für Smart-Displays bald Vergangenheit sein. Das geht aus der geleakten Firmware eines Nest Hub Max hervor.

Das Magazin AndroidCentral beruft sich dabei auf ein Video von Jan Boromeusz, der bereits in der Vergangenheit einige Google-Features leakte. Dort ist zu sehen, wie Boromeusz mit einem Google Nest Hub Max experimentiert. Offensichtlich handelt es sich dabei um eine experimentelle Version für Google Mitarbeiter, denn das im September 2019 veröffentlichte Smart-Display verfügt noch nicht über eine solche Funktion.

Smart Display erkennt, wenn du im Raum bist

Das Video zeigt, dass sich der Google Assistant nur durch Annäherung an das Smart-Display aktiviert und auf die eingegebenen Sprachbefehle wie "Wetter" und "Musik" reagiert. Anscheinend nutzt das Nest Hub Max die eingebaute Ultrasound-Sensorik, um zu erkennen, wenn sich eine Person in der Nähe befindet.

Eine offensichtliche Schwäche des Systems ist, dass eine solche Funktion zu vielen versehentlichen Aktivierungen des Sprachassistenten führen könnte. Doch die Tatsache, dass ein Prototyp für interne Tests verwendet wird, lässt vermuten, dass Google mit Gedanken spielt, wie der Google Assistant auch ohne Wakewords funktionieren könnte.

Wie der Google Assistant und die Google Home-Produkte im Test abschneiden, erfährst du hier. Außerdem verraten wir dir, wie du ganz einfach die Stimme von Google Assistant ändern kannst.

Black Week - Alle wichtigen Infos zum Schnäppchen-Event

Black Week - Alle wichtigen Infos zum Schnäppchen-Event

Beschreibung anzeigen