Wenn du bei PayPal Geld einzahlen willst, ist dies ohne Probleme möglich, auch wenn es eigentlich nicht notwendig ist, wenn du ein Zahlungsmittel wie dein Konto oder eine Kreditkarte verknüpft hast. Wir verraten dir, was du beachten musst.

Bei PayPal Geld einzahlen ist eigentlich nicht notwendig

Für gewöhnlich ist es nicht nötig, bei PayPal Geld einzuzahlen, weil der Online-Service eigentlich mit deinem Bankkonto oder einer Kreditkarte verknüpft ist. Wenn du also etwas bestellst, wird der fällige Betrag direkt von dem verknüpften Zahlungsmittel abgebucht. Zumindest solange sich kein Guthaben in deinem PayPal-Account befindet. Wenn noch Geld auf dem Konto sein sollte (beispielsweise von einer Rücküberweisung) wird standardmäßig erst auf dieses Mittel zugegriffen. Mögliche Restbeträge gehen dann wie gewohnt vom verknüpften Konto ab.

Trotzdem gibt es einige Menschen, die clevererweise ihr Konto beziehungsweise ihre Kreditkarte lieber nicht mit dem PayPal-Konto verknüpfen, sei es aus Sicherheitsgründen oder um der Versuchung durch Spontankäufe zu widerstehen. Wenn du auch zu diesen Menschen gehörst, ist es für dich ganz einfach möglich, Guthaben auf dein PayPal-Account zu transferieren. Dazu bieten sich mehrere Möglichkeiten:

Möglichkeit 1: PayPal Geld einzahlen per Banküberweisung

Wenn du bei PayPal Geld einzahlen willst, kannst du Guthaben einfach per Banküberweisung aufladen. Leider musst du dazu aber zwangsläufig dein Bankkonto hinzufügen. Die dann angezeigte Bankverbindung kannst du verwenden, um per Überweisung Geld von deinem Konto auf das PayPal-Account zu überweisen. Das funktioniert sowohl direkt bei der Bank als auch über Online-Banking. Du solltest allerdings damit rechnen, dass die Überweisung standardmäßig bis zu drei Werktage in Anspruch nehmen kann.

Ganz wichtig: Schicke nur Geld von dem Konto, das du bei PayPal hinterlegt hast, sonst kann das Geld nicht richtig zugeordnet werden. Nicht möglich sind SWIFT-Überweisungen und Bargeldeinzahlungen.

Möglichkeit 2: PayPal Geld einzahlen per giropay

Auch über giropay kannst du kinderleicht bei PayPal Geld einzahlen. Folge dazu einfach nur den Anweisungen auf dem Bildschirm, nachdem du dich bei giropay angemeldet hast. Wichtig ist nur, dass deine Bank auch an Giropay teilnimmt. Das kannst du leicht auf der Webseite überprüfen.

Fazit: PayPal Geld einzahlen ist ohne Probleme möglich

Wie du siehst, kannst du bei PayPal einfach und unkompliziert Geld einzahlen, auch wenn das eigentlich überflüssig ist, wenn du ein Zahlungsmittel mit dem Acocunt verknüpft hast.

Wie du bei PayPal Geld einzahlen kannst, weißt du jetzt, doch weißt du auch, wann PayPal eigentlich abbucht? Du kannst übrigens auch mit PayPal dein Handyguthaben aufladen.

Neueste Videos auf futurezone.de