Wer kennt es nicht: Du brauchst ganz dringend deine Telefonnummer, doch dir fällt sie einfach nicht ein. Oftmals hast du sie nicht auswendig parat oder hast sie dir schlicht nie gemerkt. Doch das muss kein Problem sein, denn du kannst ganz einfach deine eigene Nummer herausfinden. Gleichgültig, ob du ein iPhone oder Android-Gerät besitzt, der Ablauf ist bei beiden relativ simpel. Im Folgenden zeigen wir dir, welche Möglichkeiten du hast und dass die ganze Sache kein Hexenwerk ist.

Eigene Nummer herausfinden: So klappt es

Auch wenn du seit Jahren dieselbe Nummer hast, muss das nicht gleich bedeuten, dass du sie auch auswendig kannst. Meist gerät dies in Vergessenheit. Doch wenn sie auf einmal nötig ist, dann kommt man auch leicht ins Schwitzen. „Wie kann ich meine eigene Nummer herausfinden?“, ist oftmals die Frage. Um dieses „Problem“ zu lösen, hast du mehrere Optionen.

Eine ganz praktische und zugleich simple Variante ist die Abfrage mit kurzen Codes. Die sogenannten USSD-Codes (Unstructured Supplementary Service Data) sind eigentlich veraltet, funktionieren aber heutzutage nach wie vor. Allerdings unterscheiden sie sich, je nachdem, welches Mobilfunknetz du nutzt. Hierfür musst du diese in das Anruf-Feld eingegeben. Und diese Codes gibt es:

  • Für Nummern im D1-Netz gibst du den Code *135# ein
  • Für Nummern im D2-Netz musst du den Code *#62# eingeben
  • Für Nummern im E-Plus-Netz gibst du den Code *100# ein
  • Für Nummern im Telefónica- beziehungsweise o2-Netz wählst du die kostenfreie Rufnummer 0800 9377546

Mit diesen Codes kannst du eine kostenfreie Abfrage starten und kannst dann deine eigene Nummer herausfinden. Du musst lediglich wissen, welches Mobilfunknetz du nutzt.

Über die Einstellungen herausfinden

Eine moderne Möglichkeit ist es, die eigene Nummer in dem jeweiligen Betriebssystem zu suchen. Und vornweg: Auch diese Option ist sehr einfach. So musst du bei Android-Geräten vorgehen:

  1. Gehe auf „Einstellungen“.
  2. Anschließend gehst du auf „Über das Telefon“ beziehungsweise „Geräteinformationen“.
  3. Im nächsten Schritt klickst auf „Status“.
  4. Hier findest du „Meine Telefonnummer“. Bei einigen Geräten kann dieser Punkt auch „Status der SIM-Karte“ heißen.

Bei älteren oder auch anderen Android-Modellen kannst du die eigene Nummer auch über folgenden Weg finden:

  1. Klicke auf „Einstellungen“.
  2. Nun gehst du auf den Punkt „Telefoninfo“.
  3. Hier wird dir deine Nummer direkt angezeigt.

So findest du bei iPhones deine Nummer

Auch für iPhone-User ist Abfrage der eigenen Nummer nicht schwer. Dafür hast du zwei Möglichkeiten. Zuerst die einfachere Variante:

  1. Gehe zuerst auf die Telefon-App und dann auf „Kontakte“.
  2. In der Regel wird deine Nummer ganz oben angezeigt.

Des Weiteren gibt es eine andere Variante, die genauso gut funktioniert:

  1. Gehe auf „Einstellungen“.
  2. Nun musst du auf „Telefon“ klicken.
  3. Beim Punkt „Meine Nummer“ wirst du dann fündig.

Fazit: Abfrage ist unkompliziert

Wenn du deine eigene Nummer nicht im auswendig im Gedächtnis parat hast, dann hast du wie oben beschrieben, mehrere Möglichkeiten. Entweder gehst du den Weg über die USSD-Codes oder du suchst die Nummer in den Einstellungen deines Smartphones. Beide Varianten funktionieren schnell und sind innerhalb weniger Sekunden möglich.

Nun weißt du, wie du deine eigene Nummer herausfinden kannst. Weißt du aber auch, wie du unterdrückt jemanden anrufen kannst? Und so findest du anonyme Nummern heraus.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.