Digital Life 

Google Maps-Probleme kosten Nutzer 3 Jahre lang viele Nerven

Wo ist denn nun die richtige Adresse vom Empfänger des Pakets? An diesem Google Maps-Problem sind schon viele Zusteller verzweifelt.
Wo ist denn nun die richtige Adresse vom Empfänger des Pakets? An diesem Google Maps-Problem sind schon viele Zusteller verzweifelt.
Foto: iStock/Geber86
Über Google Maps-Probleme kann jeder Nutzer des beliebten Navigationssystems mal klagen. Doch was einem Nutzer geschah, übertrifft alles. Nach drei Jahren Qualen wandte er sich an die Presse.

Wer kennt das nicht vom Marktführer unter den Kartendiensten? Als Nutzer von Google Maps kann es schon mal vorkommen, dass man die kuriosesten Wege beschreitet oder bei der falsche Adresse landet. Ganz fehlerfrei ist die Anwendung also nicht. Aber was einem Mann aus London passierte, sprengt alle Rahmen. Der arme Brite litt ganze drei Jahre unter bösen Google Maps-Problemen.

Google Maps Entfernung messen: So findest du die Luftlinie heraus
Google Maps Entfernung messen: So findest du die Luftlinie heraus

Google Maps-Probleme, die keiner gerne hätte

Simon Borghs lebt im Osten Londons. Wenn er eine Pizza oder ein Paket bestellt, dann kommen die nur sehr selten an. Denn durch einen kleinen Fehler beim beliebten Online-Karten-Dienst hat er immer wieder mit Google Maps-Problemen zu kämpfen. Wie er der britischen Zeitschrift The Guardian erklärte, habe Google Maps die falsche Postleitzahl für seine Adresse herausgegeben. Dadurch passierte es immer wieder, dass die Kartensoftware Lieferanten für ihn statt zu seiner Wohnung in den Bromley-by-Bow Park schickte. Der liegt aber zwei Kilometer weiter weg.

Es soll wohl schon vorgefallen sein, dass Simon Borghs für den Erhalt einer bestellten Pizza in den Park ging, damit er sie noch warm essen konnte. Selbst Fahrer von Taxis und Ubers musste Borghs telefonisch zu der richtigen Adresse steuern. Erst als er The Guardian seine Geschichte erzählte, hakte die Zeitschrift bei Google selbst nach und binnen 24 Stunden war das Google Maps Problem korrigiert.

Darum dauerte das Google Maps-Problem so lange

Und das nach drei Jahren, in denen Simon Borghs versucht hatte, Google Maps auf den Fehler hinzuweisen. Doch das Google Maps-Problem blieb für ihn bestehen. Auch nachdem er bei Google Maps versucht hatte, einen "fehlenden Ort" hinzuzufügen. Schließlich war er gezwungen, in vielen Fällen eine Adresse in der Nähe als Lieferadresse anzugeben. Dabei ist er nicht der Einzige. In den Google-Hilfe-Foren gibt es Dutzende ähnliche Fälle. Manche der Fehlermeldungen werden zügig bearbeitet, andere bleiben gefühlt für immer bestehen.

Neue Funktionen für Google Maps versprechen Besserung in der Nutzung. Trotzdem warnen Sicherheitsexperten vor der Installation von Google Maps, handelt es sich doch um einen großen Surfvolumenschlucker und Datensammler.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen