Digital Life 

Windows-Update: Support-Aus für Programm erfordert Umstellungen

Mit einem Windows-Update verabschiedet sich ein alter Bekannter, nur um direkt wiedergeboren zu werden.
Mit einem Windows-Update verabschiedet sich ein alter Bekannter, nur um direkt wiedergeboren zu werden.
Foto: [Futurezone.de] via Canva.com
Mit einem Windows-Update will sich Microsoft endlich von einem Programm trennen, von dem sie Nutzer noch nie so richtig überzeugen konnten. Doch sie wird in anderer Form dennoch weiterleben.

Microsoft will seinen altehrwürdigen Browser Internet Explorer demontieren und die Legacy-Version seines Edge-Browsers auch abstellen. Das sind keine neuen Nachrichten. Zum Stichtag im April 2021 müssen sich aber Nutzer auf einige Änderungen gefasst machen. Dann wird ein Windows-Update ausgerollt, mit dem Microsoft Edge auf Chromium-Basis wiedergeboren wird. Es bleibt spannend.

Windows 10 zurücksetzen geht nicht? Das kannst du tun
Windows 10 zurücksetzen geht nicht? Das kannst du tun

Windows-Update bringt Support-Aus und Wiedergeburt

Der Name klang fast schon nach einer Selbstparodie. Mit dem Edge-Browser wollte Microsoft zum Start von Windows 10 im Jahre 2015 einen neuen Konkurrenten für die beliebten Browser Chrome und Firefox präsentieren. Dieser "edgy", also coole, hippe Browser sollte nach und nach den Klassiker Internet Explorer (bereits in der Version 11) ablösen. Doch Microsoft Edge kam weder bei den jungen Leuten an, noch konnte er traditionsbewusste User überzeugen, vom Internet Explorer abzuspringen. Microsoft zieht jetzt die Konsequenz daraus mit einem Support-Aus via Windows-Update.

Doch keine Angst: Sowohl Microsoft Edge, als auch der Internet Explorer bleiben den Nutzern erhalten, nur eben nicht so wie du sie kanntest. Die Legacy-Version des Edge-Browsers verschwindet ab März 2021 von der Liste der Sicherheitsupdate und Aktualisierungen seitens Microsoft. Wer ihn danach noch weiter verwendet, tut dies auf eigene Gefahr. Stattdessen wird Edge auf Chromium-Basis weiterentwickelt und dabei die Kompatibilität mit Microsoft 365-Apps verbessert. Auch soll er dann besser unter Windows 10 laufen als sogar Konkurrent Google Chrome.

Der Edge-Browser ist tot, lang lebe der Edge-Browser

Der Stichtag für Nutzer ist der 9. März 2021. An diesem zweiten Dienstag im Monat ist wie üblich der Patchday für Microsoft. An dem Tag kommt ein neues Windows-Update mit Sicherheitspatches. Für den alten Edge-Browser wird es das letzte Update sein. Spätestens dann solltest du den Browser wechseln, am besten für Microsoft natürlich zum neuen Edge-Browser auf Chromium-Basis.

Hast du eine neuere Windows 10-Installation, musst du nichts tun. Alternativ kannst du den neuen Edge auch selbst installieren. Indes verschwindet am 13. April 2021 der alte Edge aus älteren Windows-Versionen. Das gilt aber nicht für den Internet Explorer 11. Auch wenn er alt ist, ist er immer noch beliebt genug, dass Microsoft sich nicht von ihm trennen kann. Lediglich der technische Support für den Altbrowser wurde inzwischen eingestellt.

Das Support-Aus via Windows-Update für den Microsoft Edge Browser mag manche überraschen. Gab es doch erst vor kurzem ein neues futuristisches Feature für den Microsoft Browser. Tatsächlich aber haben Sicherheitsexperten immer schon vor dem Microsoft Browser gewarnt.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen