Digital Life

Handy-Einstellung: Origineller Modus schützt dich vor peinlichen Handy-Aktionen

Bald sollst du in deinen Handy-Einstellungen den "Betrunken-Modus" auswählen können. Das will zumindest ein China-Hersteller.
Bald sollst du in deinen Handy-Einstellungen den "Betrunken-Modus" auswählen können. Das will zumindest ein China-Hersteller.
Foto: iStock.com/Motortion
Eine neue Handy-Einstellung ist in Planung, die dein Handy in einen sogenannten "Betrunken-Modus" versetzen soll. Hierfür hat ein Hersteller aus China eine neue App vorgestellt.

Gree Electronics ist ein chinesischer Smartphone-Hersteller, der über seine Landesgrenzen hinaus nicht sonderlich bekannt ist. Doch das Unternehmen hat ein kurioses Patent eingereicht, dass bei ihrer Umsetzung für mehr Bekanntheit sorgen könnte. Die Rede ist von einem "Drunk Mode", also dem "Betrunken-Modus" als Handy-Einstellung. Dabei handelt es sich nicht um einen Witz, sondern um eine Funktion, die Betrunkene besser schützen soll. Sie könnte sogar Leben retten.

Samsung Galaxy A50 vs. A51: Welches Handy überzeugt mehr?
Samsung Galaxy A50 vs. A51: Welches Handy überzeugt mehr?

Handy-Einstellung: "Betrunken-Modus" soll Partygänger schützen

Beim "Betrunken-Modus" wird es sich um eine exklusive Funktion der Android-Smartphones von Gree Electronics handeln. Es soll bereits bei der Auslieferung integriert sein. Die Anwendung ist dafür gedacht, Kunden vor eventuell peinlichen Aktionen am Handy zu schützen. Wie AndroidAuthority berichtet, soll man im Vornhinein bestimmte Apps sperren können, die man als Betrunkener missbrauchen könnte. Der Zugriff auf SMS, WhatsApp und Social-Media-Apps soll dann eingeschränkt sein.

Diese Vorkehrungen kann man vor einer langen Nacht mit Alkohol selbst vornehmen, indem man einfach in den sogenannten "Drunk Mode" wechselt, wenn die Party-Nacht anbricht. Die selbst auferlegte Sperre kann man dann auch nur mit einer vorab festgelegten Entsperrmethode wieder aufheben. Diese Methode müsse aber so schwierig sein, dass man sie im betrunkenen Zustand nicht umgehen kann.

Alles ist vereinfacht im "Betrunken-Modus"

Da Gree Electronics eher eine kleine Nummer auf dem Handy-Markt ist und selbst in China nicht unbedingt zu den führenden Anbietern von Android-Smartphones gehört, wird der "Betrunken-Modus" nicht so schnell Deutschland erreichen.

Doch andere Hersteller könnten auf den Mehrwert der Funktion anspringen und ähnliche Lösungen als Handy-Einstellung anbieten. Denn ein weiterer Vorteil des "Drunk Mode" ist, dass das Smartphone beim Gebrauch in dem Mode eine deutlich vereinfachte Bedienung anzeigt, samt größerer Schrift und deutlicheren Icons, sollte man mal verschwommen sehen. Das könnte im Ernstfall sogar Leben retten, wenn man betrunken den Notruf rufen muss.

Das Patent für den "Betrunken-Modus" als Handy-Einstellung liegt derzeit noch nicht als Prototyp vor. Tatsächlich gibt es immer wieder angemeldete Patente, die noch keine Umsetzung erfahren haben. So etwa das Patent für diese sich transformierenden Samsung Galaxy-Handys. Oder das Patent für neue, robustere iPhone-Ladekabel.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen