Digital Life

Windows 10: Mehrere Versionen laufen ab, Nutzer scheitern aber am Update

Nutzer von Windows 10 müssen jetzt agieren. Doch in einigen Fällen kommen sie nicht weit.
Nutzer von Windows 10 müssen jetzt agieren. Doch in einigen Fällen kommen sie nicht weit.
Foto: Microsoft via Canva.com
Derzeit rät Microsoft Nutzer von bestimmten Versionen ihres Betriebssystems Windows 10 dazu , auf eine neue Version zu aktualisieren. Doch viele Nutzer scheitern bei der Windows 10 Version 1909.

Das Sun-Valley-Update lässt weiter auf sich warten. Im Vorfeld ist Microsoft aber bereits dabei, sein aktuelles Betriebssystem Windows 10 von Altlasten zu befreien. Ab Mai 2021 sollen nun auch einige ältere Versionen wie Windows 10 Version 1909 und älter nicht mehr ausreichend unterstützt werden. Hierfür hat Microsoft bereits Warnungen an Nutzer verschickt. Darin wird eine Aktualisierung auf eine neuere Version empfohlen. Doch nicht bei allen klappt das Update.

5 wichtige Schritte nach der Windows-Installation
5 wichtige Schritte nach der Windows-Installation

Windows 10: Nutzer scheitern am Update von Version 1909

Die Ansage von Microsoft ist klar: Der Support läuft aus für Betriebssysteme wie Windows 10 Version 1909 und älter. Eine dringende Aktualisierung ist nötig, um die Sicherheit und Funktionalität der Systeme zu gewährleisten. Doch viele Nutzer melden, dass es mit dem Upgrade bei ihnen nicht klappt. Das berichtet Windows Latest.

Ein aus der Vergangenheit bereits bekannter Fehler soll wohl dafür sorgen, dass eine Aktualisierung für diese Nutzer nicht umsetzbar ist. Das Update auf die nächsthöhere Version bricht dann ab und das System gibt auch keine Auskunft darüber, wo der Fehler steckt. Eine sinnvolle Fehlersuche ist somit auch direkt ausgeschlossen. Doch es gibt eine gute Nachricht: Eine Lösung steht bereits parat.

Das können betroffene Nutzer tun

Alle, die mit der Aktualisierungen ihrer Windows 10-Versionen (1909 und älter) nicht weiter kommen, sollten sich den Windows Update Assistant herunterladen. Das von Microsoft offiziell bereitgestellte Programm musst du im Anschluss starten und den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen. Der Assistant lädt dann automatisch die neuesten Updates herunter und installiert sie dir. Eine Fehlermeldung sollte dann auch nicht mehr auftauchen.

Bei der Optimierung von Windows 10 muss manchmal auch ein Programm-Klassiker dran glauben. Doch du kannst ihn dir zurückholen. Auch andere Windows 10-Programme wurden bereits von Microsoft gestrichen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Immer die aktuellen Videos von Futurezone

Beschreibung anzeigen